Solidaritätskundgebung für die polnische Regierung in Wien

Wien (OTS) - Am Samstag fand um 17 Uhr neben dem Gebäude der polnischen Botschaft im 13. Wiener Gemeindebezirk eine Solidaritätskundgebung für die polnische Regierung statt. Die Zahl der Teilnehmer belief sich auf etwa 200.

An der Kundgebung beteiligten sich neben Polen aller Altersgruppen auch Oesterreicher, Ungarn und andere Staatsangehörige. Die Absicht der Organisatoren, mehrerer polnisch-österreichischer Kulturvereine, war es, gegen die in ihren Augen unangemessen negative Berichterstattung der deutschsprachigen Medien über die kürzlich gewählte polnische Regierung, ein Zeichen zu setzen.

Vertreter der Identitären Bewegung und Wiedeńska Inicjatywa Narodowa lobten die Vorgehenssweise osteuropäischen Regierungen in der Flüchtlingsfrage und warnten vor der zunehmenden Islamisierung. Unter den Anwesenden war auch Artur Warzocha, Senator der Kaczyński-Partei Recht und Gerechtigkeit.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 0650 674 0791
Email: robkoralewski@gmail.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001