„profil“-Umfrage: FPÖ bei Sonntagsfrage voran

ÖVP weiterhin vor SPÖ

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin „profil“ in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, würden 30% der Österreicher FPÖ wählen (minus 1 Prozentpunkt im Vergleich zur Dezember-Umfrage), falls am nächsten Sonntag Nationalratswahlen stattfänden. An zweiter Stelle steht laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research im Auftrag von „profil“ durchgeführten Umfrage mit 24% die ÖVP (gleicher Wert wie im Vormonat), an dritter wie im Vormonat mit 23% die SPÖ (plus 1 Prozentpunkt). Die Grünen halten bei 14% Wähleranteil (plus 1), die NEOS bei 8% (± 0).

Würde der Bundeskanzler direkt gewählt, entfielen auf FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache 19% (gleicher Wert wie bei der Dezember-Umfrage). Auf Platz zwei liegen ex aequo SPÖ-Vorsitzender Werner Faymann und ÖVP-Obmann Reinhold Mitterlehner mit jeweils 16% (minus 1 Prozentpunkt bzw. plus 1 Prozentpunkt). 7% der Befragten würden sich für Grünen-Chefin Eva Glawischnig (± 0 zum Vormonat), 5% für NEOS-Obmann Matthias Strolz entscheiden (ebenfalls ± 0 zum Vormonat). (n=500)

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001