NEOS Wien: „Mutig in bewegte und stürmische Zeiten“

Wiener Landesversammlung wählt zwei neue Mitglieder des Landesteams

Wien (OTS) - Die Wiener Landesversammlung von NEOS Wien stand heute, Samstag, ganz im Zeichen der Notwendigkeit eines neuen Zugangs zu Politik: „Wir gehen durch eine sehr bewegte und stürmisch Zeit, und das nicht nur in Wien, sondern in ganz Europa. Ich sehe eine Regierung, in der beide Regierungsparteien versuchen, sich gegenüber der anderen über die größte Herausforderung, vor der wir nun stehen, zu profilieren. Denn ich sehe leider schon lange nicht mehr, dass sich die beiden Parteien gemeinsam um eine Lösung in der Flüchtlingskrise bemühen. Ich blicke nach Europa und sehe nationale Egoismen, die kurzsichtig gedacht langfristig dem gemeinsamen Projekt Europa schaden. Für meine Kinder, für meine Generation und die kommenden trage ich aber die Hoffnung in mir, dass das gemeinsame Europa gestärkt und stärker geeint aus dieser Krise erwächst“, bekräftigte Beate Meinl-Reisinger, Klubobfrau von NEOS Wien, in ihrer Rede den Wunsch nach einer nachhaltigen und mutigen Politik.

Einer Politik, die auf demokratischen Werten beruhen müsse: „NEOS ist eine Bewegung, die unerschütterlich auf den Werten des Humanismus, der Aufklärung und der Menschenrechte aufgebaut ist. Menschenrechte sind kein Schönwetterprogramm. Die Kraft und die Stärke von Werten beweisen sich erst dann, wenn an diesen Werten gerüttelt wird. In solch einer Situation entscheidet sich, ob man ein Fähnchen im Wind ist, oder fest verankert in der Erde steht“, führte Meinl-Reisinger weiter aus.

Im Zuge der Landesversammlung wurden auch zwei neue Mitglieder in das Landesteam gewählt. Der Wiener Wirtschaftsprüfer Werner Albeseder übernimmt nun die Agenden des Wiener Finanzreferenten. NEOS-Gründungsmitglied Andreas Köb übernimmt den freiwerdenden Platz von Thomas Weber im Landesteam, der die Landesgeschäftsführung übernommen hat. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den neuen Mitgliedern im Landesteam. NEOS Wien ist die Kontrollpartei in Wien, die sich nicht einkaufen lässt. Dazu braucht es mutige Bürgerinnen und Bürger, die sich gegen das etablierte politische System stellen. Wir sind dazu gut aufgestellt und gehen voller Tatendrang gemeinsam in das neue Jahr“, schließt Meinl-Reisinger.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS Wien Rathausklub
Anja Herberth
0650/558 03 19
anja.herberth@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEO0001