Leykam Let’s Print sagt: Let’s celebrate!

Österreichs größte Rollenoffset-Druckerei feiert Kundenevent von imperialem Format

Wien/Neudörfl (OTS) - Leykam Let’s Print bedankte sich am Dienstagabend bei seinen treuen Kunden für die erfolgsgekrönte Zusammenarbeit und lud zu einem imperialen Fest der Extraklasse in die Konzernzentrale im Burgenländischen Neudörfl. Der laue Sommerabend war gesäumt von Audienzen bei "Wir sind Kaiser", einem hochkarätig besetzten Experten-Roundtable zum Thema "Kommunikation 2020" und einer Atmosphäre, die die geladenen Gäste zum entspannten Netzwerken einlud.

Das Who‘s who der Medien- und Wirtschaftsbranche gab sich am Dienstag, den 9. Juni 2015 bei Leykam Let’s Print im Burgenländischen Neudörfl ein Stelldichein und feierte mit Österreichs größter Rollenoffset-Druckerei die erfolgreiche Zusammenarbeit. Gerhard Poppe, Vorstandsvorsitzender der Let’s Print Holding AG, freute sich bei einer von mehreren rege besuchten Betriebsführungen über die Loyalität, die Kunden aus Wirtschaft und Medien dem Unternehmen seit vielen Jahren entgegenbringen: "Viele unserer Kunden vertrauen bereits seit langen Jahren auf unsere Expertise, doch was genau hinter den Kulissen in den Druckereimaschinen passiert, bleibt meist verborgen. Daher möchten wir dieses Fest auch dazu nutzen, ihnen jene Technik zu zeigen, die ihren Kreationen Form und Gestalt gibt."

Wir sind Drucker, Sie sind Kaiser!

Dass bei Leykam Let’s Print der Kunde nicht König, sondern sogar Kaiser ist, merkten die Gäste von Beginn an. Robert Palfrader alias Kaiser Robert Heinrich I. wurde in gebührend honorigem Rahmen in Empfang genommen, ehe mit der kaiserlichen Audienz losgelegt wurde. So sprachen die Herausgeberin der wienlive-Magazine Uschi Fellner-Pöttler, echo-Medienhaus-Geschäftsführer Christian Pöttler und Red-Bull-Mediahouse-Herstellungsleiter Michael Bergmeister bei Kaiser Robert Heinrich I. vor. Anton Schubaschitz, Aufsichtsratsvorsitzender der Let’s Print Holding AG, und Rudi Roubinek alias Obersthofmeister Seyffenstein führten schließlich in einem humorigen Zuspieler durch den Produktions-Arbeitsalltag der Druckerei in Neudörfl.

Kommunikation 2020 oder: Quo vadis Print?

Im Anschluss an "Wir sind Kaiser" diskutierten bei einem Experten-Roundtable, moderiert von Kommunikationsprofi Daniela Philipp-Sabelko, VGN-Neo-Chefredakteurin Eva Weissenberger, amanomedia-Geschäftsführer René Heinzl und VWZ-Zeitschriftenverlags-Geschäftsführer Thomas Strachota über die Konvergenz der Medien, die Herausforderungen und Synergien von Digital und Print, die veränderte Rolle von Redakteuren im Umfeld von User-generated Content und gingen der Frage nach, wie Leser angesichts dieser Veränderungen letztendlich erreicht werden können. "Gerade in Zeiten, in denen vielerorts die Frage aufkommt, ob Print nicht bereits tot ist, müssen wir als einer der größten und leistungsfähigsten Druckereikonzerne in Europa mehr denn je auf die ungebrochen hohe Bedeutung von gedruckten Kommunikationsmedien aufmerksam machen. Print wird auch in Zukunft noch ein Thema sein, allein, was sich nachhaltig verändert, sind Funktion und Nutzung eines Produktes. Letztlich muss ein Medium nicht zwangsläufig ein anderes verdrängen. Darüber wollen wir mit unseren Kunden auch als kompetenter Partner sprechen", so Beate Appinger-Ziegler, Vorständin der Let’s Print Holding AG, mit dem Hinweis auf die zukünftige Bedeutung sowie die Koexistenz von Print und Digital.

Gesehen wurden u.a. Johann Strobl (Vorstandsdirektor RZB), Manfred Gerger (Präsident IV Burgenland), Ingrid Puschautz-Meidl (Geschäftsführerin IV Burgenland), Bernd Meister, Franz Teschl (beide UniCredit Group), Peter Wrann (Fachvertretungsgeschäftsführer Wirtschaftskammer Burgenland), KR Anton Dallos (Spartenobmann Wirtschaftskammer Burgenland), KR Oswald Hackl (Präsident Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband Burgenland), Günter Perner (Vorstandsdirektor Wirtschaft Burgenland), Eva Mandl (Geschäftsführerin Himmelhoch PR) sowie zahlreiche namhafte Persönlichkeiten aus der österreichischen Magazin-, Medien- und Handelsbranche.

Über LEYKAM Let’s Print

LEYKAM Let’s Print mit Sitz der Konzernzentrale in Neudörfl/Burgenland zählt mit seinen 730 hochqualifizierten Mitarbeitern/innen und einem Umsatz von rund 231 Millionen Euro zu den Top 3-Rollenoffsetdruckereien in Europa.
Der Unternehmens-Schwerpunkt liegt im Rollenoffsetdruck mit vier Produktionsstandorten in Österreich, Slowenien und Tschechien.
Mit 19 Rollenoffset-Maschinen unterschiedlichster Dimensionen bietet Leykam Let’s Print ein nahezu grenzenloses Produktportfolio, höchste Terminsicherheit und hohe Flexibilität.

Der vielfältige und hochmoderne Maschinenpark ermöglicht die effiziente und innovative Fertigung von Flugblättern, Postwurfsendungen, Beilagen, Prospekten und Katalogen, Branchen- und Telefonbüchern sowie Magazinen, Tages- und Fachzeitschriften in hervorragender Qualität.
Das leistungsstarke Unternehmen steht neben dem stetigen technologischen Fortschritt auch für eine besonders umweltschonende Produktion.
Weitere Informationen finden Sie unter www.leykamletsprint.com

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/6751

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Maria Schneeweiß, MA
Himmelhoch | Text, PR & Event
T 0650 203 74 13
E maria.schneeweiss@himmelhoch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HIM0001