Plattform Kunst hat Recht!

KünstlerInnen begrüßen BM Ostermayers Bekenntnis zur Festplattenabgabe

Wien (OTS) - "Mit großer Freude nehmen wir die aktuellen Entwicklungen zum Thema Festplattenabgabe zur Kenntnis! Das heute von Bundesminister Ostermayer bekannt gewordene Bekenntnis für eine moderne Festplattenabgabe ist ein richtiger Schritt für eine faire Vergütung im Sinne der österreichischen Kunst", erklärt Gerhard Ruiss als Sprecher der Plattform Kunst hat Recht. "Eine schnelle Lösung muss her! Denn es darf nicht sein, dass KünstlerInnen um ihre Einnahmen bangen müssen, während von der Industrie gefordert wird, die Verantwortung auf alle ÖsterreicherInnen abzuwälzen!"

Die heimischen Künstler und Kreativen haben sich schon seit langem stets für eine moderne Speichermedienabgabe eingesetzt. Eine Ausweitung der Festplattenabgabe auf moderne Speichermedien ist zeitgemäß und entspricht dem Nutzungsverhalten von heute. Das haben sowohl der OGH als auch das OLG in ihren aktuellsten Entscheidungen anerkannt. Erst in den letzten Tagen ist wieder ein Grundsatzurteil gefallen, das die legitime Urheberrechtsabgabe auf Speichermedien in Handys bestätigt.

"Wir verfolgen die Entwicklung der nächsten Tage mit großer Spannung und gratulieren BM Ostermayer für sein Bekenntnis zum Kulturland Österreich!" meint Gerhard Ruiss abschließend stellvertretend für die heimischen Künstler.

Rückfragen & Kontakt:

Plattform Kunst hat Recht
Gerhard Ruiss
Mobil: 0664 405 74 94

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUP0001