ÖVP Penzing setzt Bürgerversammlung zur drohenden Verbauung der Steinhofgründe durch

Wien (OTS) - "In der heutigen Sitzung der Penzinger Bezirksvertretung hat die ÖVP die Einberufung einer Bürgerversammlung bezüglich der drohenden Verbauung der Steinhofgründe durchgesetzt", so der Klubobmann der ÖVP Penzing, Franz Lerch in einer ersten Reaktion auf den heutigen Beschluss.

Der Antrag der ÖVP auf Abhaltung einer Bürgerversammlung, die sich mit den Ergebnissen des angekündigten Berichtes der eingesetzten Architektenkommission befassen wird, wurde letztendlich einstimmig angenommen.

"Das Verhalten von Rot-Grün im Petitionsausschuss hat das Fass endgültig zum Überlaufen gebracht. Obwohl sich zahlreiche Menschen für das Weltkulturerbe einsetzen und diese Petition unterstützen, wurde seitens Rot-Grün von einer weiteren Behandlung Abstand genommen. Es ist von enormer Bedeutung, dass die Interessen der Bürgerinnen und Bürger in die politische Gestaltung unserer Stadt miteinfließen. Durch diese Initiative werden wir der Bevölkerung die Gelegenheit bieten ihren Sorgen und Anliegen Ausdruck zu verleihen", so Lerch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002