FH Campus Wien startet Bachelorstudium für Kindergartenleitung

Studiengang Sozialmanagement in der Elementarpädagogik ab Februar 2014

Wien (OTS) - Für ausgebildete KindergartenpädagogInnen mit Leitungserfahrung wird es an der FH Campus Wien ab Sommersemester 2014 erstmals in Österreich die Möglichkeit geben, in ihrem Berufsfeld einen Bildungsabschluss auf Hochschulniveau zu erlangen. Das Bachelorstudium Sozialmanagement in der Elementarpädagogik ermöglicht LeiterInnen von Kindergärten, Krippen, Horten und Tageselternorganisationen eine akademische und berufliche Höherqualifizierung. Die bisherigen Tätigkeiten werden um den sozialen Blickwinkel erweitert und wissenschaftlich fundiert reflektiert, analysiert und vertieft.

Kindergärten und andere Kindertageseinrichtungen sind wichtige Institutionen des Bildungs- und Sozialwesens, deren Leitung große Verantwortung mit sich bringt. Mit dem berufsbegleitenden Bachelorstudium Sozialmanagement in der Elementarpädagogik wird ab Februar 2014 an der FH Campus Wien erstmals in Österreich ein Hochschulstudium für dieses Berufsfeld starten. "Dieser Studiengang ist der Startpunkt der Akademisierung der Elementarpädagogik in Österreich", betont Rektor Arthur Mettinger.

Das sechssemestrige Bachelorstudium umfasst 180 ECTS-Credits und schließt mit Bachelor of Arts in Social Sciences (BA) ab. "Für uns als multidisziplinäre Fachhochschule ist die starke Verknüpfung von praktischen Erfahrungen der Studierenden mit der theoretischen Fundierung besonders wichtig. Aus diesem Grund richtet sich unser Angebot in erster Linie an ausgebildete Kindergartenpädagoginnen und -pädagogen mit mindestens vier Jahren einschlägiger Berufspraxis und mindestens einem Jahr Leitungserfahrung", erklärt Rektor Mettinger.

Pädagogik, Professionalisierung und Management

Die Ausbildung erstreckt sich über drei Kompetenzbereiche. "Elementarpädagogik in verschiedenen Settings" umfasst die Erziehungspartnerschaft mit den Familien, die Teamführung in der Kindertageseinrichtung sowie die Zusammenarbeit mit Bildungspartnern, Netzwerken und Gesellschaft. Im Bereich "Berufsfelderweiterung und Professionalisierung" vertiefen die Studierenden ihre didaktischen und pädagogischen Kompetenzen und erlernen wissenschaftliche Methoden und deren Anwendung im Berufsfeld. Der dritte Kompetenzbereich, "Organisation und Management", umfasst Instrumente des Personalmanagements, rechtliche Rahmenbedingungen, Grundlagen der Betriebswirtschaft und des Rechnungswesens, Besonderheiten des Managements von Non-Profit-Organisationen, Finanzplanung, Controlling und Berichtswesen sowie Qualitätsmanagement und Change Management Skills.
Im Zuge des Studiums reflektieren die Studierenden die eigene Rolle als Leitungsperson in verschiedenen Kontexten. Kommunikation und Konfliktmanagement in den unterschiedlichen Settings werden als Querschnittsmaterie durchgängig bearbeitet.

Die zukünftigen AbsolventInnen des Bachelorstudiums sind vorrangig in einer Kindertageseinrichtung in einer Leitungsfunktion beschäftigt. Zusätzlich können sie Aufgaben als ExpertInnen für Elementarpädagogik, als Vortragende bei Tagungen und Kongressen, als Lehrende in Aus- und Weiterbildung und als MitarbeiterInnen in Projekten übernehmen.

Das Bachelorstudium Sozialmanagement in der Elementarpädagogik wurde in Zusammenarbeit mit ExpertInnen der Universitäten Wien und Innsbruck, der Bundes-Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik Klagenfurt, MitarbeiterInnen von Trägerorganisationen, der Plattform EduCare und anderen Fachleuten aus dem Bereich der Elementarpädagogik und ihrer Bezugswissenschaften entwickelt. Das Curriculum orientiert sich an internationalen Standards und legt somit die Grundlage für internationale Lehrenden- und Studierendenmobilität. Ein hochwertiges Netzwerk an Partnerhochschulen in Europa und den USA für den Fachbereich der Elementarpädagogik ist in Vorbereitung.

Pro Jahr stehen 36 Studienplätze zur Verfügung, der Studienbeitrag beträgt 363,36 Euro pro Semester. Informationen und Anmeldung unter wwww.fh-campuswwien.ac.at/smep_b

FH Campus Wien

Mit mehr als 4.200 Studierenden ist die FH Campus Wien die größte akkreditierte Fachhochschule Österreichs. In den Departments Applied Life Sciences, Bautechnik, Gesundheit, Public Sector, Soziales und Technik steht den Studierenden im Studienjahr 2014/14 ein Angebot von über 50 Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Masterlehrgängen zur Auswahl: www.fh-campuswien.ac.at/facts. Die FH Campus Wien kooperiert mit mehreren Universitäten (Uni Wien, BOKU, MUW, VetMed, TU Wien). Die Gesundheitsstudiengänge werden in Zusammenarbeit mit dem Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) geführt. Public Management wurde in Kooperation mit dem Bundeskanzleramt, Tax Management mit dem Bundesministerium für Finanzen entwickelt. Zahlreiche F&E-Projekte der Studiengänge und externe Auftragsforschung werden über eigene Forschungsgesellschaften abgewickelt. Die FH Campus Wien ist mit Unternehmen, Verbänden, Schulen und öffentlichen Einrichtungen vernetzt. Darüber hinaus belegen anerkannte Zertifizierungen die hohen Standards im Qualitätsmanagement der Hochschule:
www.fh-campuswien.ac.at/zert

Rückfragen & Kontakt:

Mag.(FH) Michael Unger, BA
FH Campus Wien
Unternehmenskommunikation
Favoritenstraße 226, 1100 Wien
T: +43 1 606 68 77-6405
pr@fh-campuswien.ac.at
www.fh-campuswien.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FHC0001