FP-Mahdalik: Steinhof-Zerstörung trotz 65.000 Unterschriften weiter voll im Plan

SPÖ und Grüne weiter am Beton-Trip

Wien (OTS) - "Der Zwischenbericht zum Planungsverfahren Steinhof zeigt, dass Rot-Grün große Teile des jetzt noch durchgrünten Osten des Jugendstil-Juwels zubetonieren und das einzigartige Otto-Wagner-Ensemble zu Geld machen will", kritisiert FPÖ-Planungssprecher LAbg. Toni Mahdalik. "Luxuswohnungen in Bestlage für die oberen Zehntausend" statt "Erhalt unseres kulturellen Erbes" heißt das Motto von SPÖ und Grünen. "Wenn die paradiesische Parklandschaft zwischen den Pavillons am Altar der Gewinnmaximierung geopfert wird, ist das gesamte Areal der Zerstörung geweiht", warnt Mahdalik und fordert den sofortigen Planungsstopp und ein zurück an den Start. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003