Stichworte: FPÖ, FUZO, Mariahilfer Straße, Verkehr, Wien Channel: Politik
OTS0082   31. Juli 2013, 12:02

FP-Mahdalik: FUZO Mahü - Vassilakou nahe am Amtsmissbrauch?

Schwere Unfälle vorprogrammiert


"Wenn Verkehrsstadträtin Vassilakou trotz eindringlicher Warnungen unter anderem der Busfahrer die FUZO (für ganz arme Leute) auf der Mariahilfer Straße mit Bus-, Taxi-, Liefer, Anrainer- und Radverkehr auf Biegen und Brechen durchzieht, werden wir sie für jeden Verletzten oder gar Toten durch dieses grüne Wahnsinnsprojekt persönlich verantwortlich machen", kündigt FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Toni Mahdalik an.

Das grüne Prestigeprojekt gegen jede sicherheits- und verkehrspolitische Vernunft durchzudrücken und damit vor allem die Fußgänger in Lebensgefahr zu bringen, ist für mich nicht mehr allzu weit vom Amtsmissbrauch entfernt. "Die SPÖ muss die "Todesfalle FUZO" daher mit allen Mitteln verhindern statt die Hanf-Idee ihres Koalitionspartners zynisch mitzutragen", fordert Mahdalik. (Schluss)otni

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0082 2013-07-31 12:02 311202 Jul 13 NFW0002 0124



FPÖ Wien Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: FPÖ-Wien
4000/81747

Aussendungen von FPÖ Wien abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: