Heiligenkreuz: Hochschule übernimmt Bibliothek aus Benediktbeuern

265.000 Bände wechseln von der bayerischen Salesianer- zur österreichischen Zisterzienserhochschule

Wien, 15.07.13 (KAP) Die Philosophisch-Theologische Hochschule Heiligenkreuz hat am Montag den Großteil der theologischen Fachbibliothek der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Salesianer in Benediktbeuern/Bayern geschenkt bekommen. 265.000 Bände aus der Bildungseinrichtung des Salesianerordens wechseln am 1. Oktober von Bayern in den Wienerwald, sieht die am Montag vom deutschen Salesianer-Provinzial Pater Josef Grünner und Abt Maximilian Heim unterzeichnete Schenkungsvereinbarung vor. Es sei "ein Geschenk des Himmels" und für beide Orden "eine große Sache", so der Heiligenkreuzer Hochschulrektor, Pater Karl Wallner: Man danke den Salesianern "von ganzem Herzen für diese innerkirchliche Solidarität und Großherzigkeit".

Das Angebot aus Benediktbeuern sei bereits vor neun Monaten gekommen, erst nach dem Start des Ausbaus des Hochschulgebäudes und seiner Bibliothek. Die Bibliothek der Salesianer sei "1A, top-gewartet und mit bester und aktuellster Literatur", betonte Wallner. Die Heiligenkreuzer Hochschule werde "das Beste daraus machen" und die Fachliteratur genau in dem Sinne der ursprünglichen Anschaffung verwenden, "theologische Ausbildung für die Zukunft des Glaubens zu betreiben".

Bisher zählte die Heiligenkreuzer Stiftsbibliothek, auf die die Hochschule zurückgriff, 120.000 Bände, was laut Wallner "für einen modernen Hochschulbetrieb unzureichend" gewesen wäre. In den kommenden Monaten und Jahren werde man nun die Bibliotheksbestände, die beide auch digital registriert sind, fachgerecht zusammenführen. Das Geschenk helfe dem Bemühen, "die akademischen Grade von Lizenziat und Doktorat einzuführen und die Hochschule als einen Campus zeitgemäßer theologischer Studien zu etablieren", betonte Abt Heim, der zugleich Großkanzler der Hochschule in Heiligenkreuz ist.

Mehr auf www.kathpress.at (ende) per/fam/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001