• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

Tropenflair mitten im Winter im 4****S Seehotel Jägerwirt

5 Jahre Bali-Private Spa

Turracher Höhe (Ktn. / Stmk) (TP/OTS) - Bali mitten im Winter - bei Familie Brandstätter eine ganz natürliche Sache. Denn die Tochter des Hauses ist nach Indonesien ausgewandert und hat so ihre Eltern und Bruder Christoph mit den fernöstlichen Vorstellungen vom Paradies vertraut gemacht: Ganzheitliche Schönheit. So kam es zu einem einzigartiges Angebot im Seehotel Jägerwirt, das sich innerhalb von 5 Jahren zum echten Geheimtipp entwickelt hat: Der Bali-Private Spa. Bei der Eröffnung 2008 war sogar der balinesische Konsul anwesend. Auch im Winter 2013 bieten wieder balinesische Profis die Anwendungen an und vereinen somit Tradition mit dem Flair der Alpen. Zum Jubiläum gibt es ein exklusives Angebot: Ein Bali-Scrub pro Buchung ist kostenlos.

Kurkuma, Zimt, Koriander - das Geheimnis von Boreh und Lulur, wie zwei der angebotenen Pflegekuren im Bali Private Spa genannt werden, sind einerseits die verwendeten Heilkräuter und Gewürze, andererseits die überaus entspannende Art ihrer Anwendung in den Peelings und Schönheitsbehandlungen. Die Vollendung in Sachen 'unplug-your-life' ist aber die Tatsache, dass das 70 m2 große Bali Private Spa nur jeweils einem Paar exklusiv als Verwöhn-Oase zur Verfügung steht, mit Ingwertee, indonesischer Musik und abschließender Ruhephase am Himmelbett.

Von der urtümlichen Naturkulisse der Nockberge sind es im Seehotel Jägerwirt nur ein paar Schritte hinein in die fernöstliche Welt und ihre Vorstellungen, wie der eigene Körper gesund und schön zu erhalten ist. Kurzzeitig aktuelle Diäten, die schneller wechseln als die Mode in Mailand und medial gehypte Trainingsprogramme sind hier nicht gefragt. Im Zentrum stehen eine ganzheitliche Betrachtung und die Aufforderung zur Gelassenheit. Denn zum einen zielen die Behandlungen nicht auf eine neue, oberflächliche Schönheit ab - neben dem Reinigen und Glätten der Haut ist auch das Lösen von Schlackenstoffen aus den Geweben eine ganz wesentliche Voraussetzung für tiefgehendes Wohlbefinden. Zum anderen ist es die Art und Weise der Anwendung, die mit ihren Ritualen dem effizienz-süchtigen Mitteleuropäer einen Anstoß zur Entschleunigung gibt. Schönheit von innen, die sich nicht in Effekten zeigt, sondern in Gesten, Verhalten und Ausstrahlung. Wie tief dieser Zugang im indonesischen Wesen verwurzelt ist, erkennt man daran, dass Boreh und Lulur ganz selbstverständlich im alltäglichen Sprachgebrauch vorkommen, vergleichbar dem Duschen in unseren Breiten.

In diesem Sinne: Menikmati - viel Erholung, Entspannung und Genuss!

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TPK0012