Interventionen: Standhafte Top-Journalisten

Beitrag aus MM flash vom 14.2.2013

Wien (OTS) - Am Dienstag hat die Fachzeitschrift Der Österreichische Journalist die Journalisten des Jahres ausgezeichnet. Wir haben mit den Preisträgern Ulla Kramar-Schmid und Michael Nikbakhsh gesprochen und sie unter anderem gefragt, welche Erfahrungen sie mit Einmischungen von außen gemacht haben.

Weitere Beiträge der aktuellen Sendung ((www.mmflash.at/aktuelle-sendung/):

Staatsanwalt ermittelt gegen Helmuth Fellner

Helmuth Fellner, Mitbegründer von News, wird laut Falter der Beihilfe zur Untreue verdächtigt. Er weist die Vorwürfe zurück und will klagen.

http://bit.ly/VV5lnV

Journalisten: Kampf gegen Korruption

Das Amtsgeheimnis steht in der Verfassung, Informationsfreiheit
ist ein Wunschtraum. Das wollen Wissenschafter und Journalisten ändern.

http://bit.ly/XBu0kL

oe24 dementiert Kauf von Facebook-Fans

Hat oe24 für seine Facebook-Präsenz Fans gekauft? Diese Frage wirft Gerwin Gfrerer in seinem Blog Medien-SEO auf. Niki Fellner dementiert.

http://bit.ly/12MiYgu

Werberat stoppte 13 Kampagnen

Sexismus, mangelnde Ethik, Rassismus oder Gewalt: Manchen Werbetreibenden fehlt es an Sensibilität. Das ergab 347 Beschwerden im Vorjahr.

http://bit.ly/11GZVox

Wahljahr: Vorsicht bei Meinungsumfragen

Österreich steht am Beginn eines Superwahljahres. Experten warnen vor der unreflektierten Verbreitung der Ergebnisse von Meinungsumfragen.

http://bit.ly/15d5bz6

Die komplette Sendung finden Sie unter: www.mmflash.at/aktuelle-sendung/

Rückfragen & Kontakt:

Bernhard Morawetz
MedienManager
Leitung MM flash
Tel.: +43/1/405 36 10-47
Mobil +43/676/954 95 04
Fax +43/1/405 36 10-27
E-Mail bm@albatros-media.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRO0001