• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

Karlheinz Töchterle lud zur fünften Sitzung der Hochschulkonferenz

Wissenschaftsminister diskutierte mit Hochschulpartnern u.a. Universitätsfinanzierung NEU und Mediziner/innenausbildung - zwei neue Arbeitsgruppen eingerichtet

Wien (OTS) - Wissenschafts- und Forschungsminister Dr. Karlheinz Töchterle lud heute Nachmittag die Mitglieder der Hochschulkonferenz zur fünften Arbeitssitzung, bei der unter anderem die Themen Universitätsfinanzierung NEU, Pädagog/innenbildung NEU sowie die Ausbildung der Medizinerinnen und Mediziner besprochen wurden. Diskutiert wurde auch die Durchlässigkeit im tertiären Sektor, die eigens dazu eingerichtete Arbeitsgruppe lieferte einen ersten Zwischenbericht ab, detaillierte Ergebnisse sollen im Mai folgen. Weiters wurden in der heutigen Sitzung zwei neue Arbeitsgruppen zu den Themen "Qualität in der Lehre" und "Profilbildung über Studieninhalte" eingerichtet, die sich nun konstituieren und ihre Arbeit rasch aufnehmen werden.

Betreffend der Ausbildung der Medizinerinnen und Mediziner wurde die Einrichtung einer etwaigen Medizinischen Fakultät in Linz thematisiert. Die Hochschulkonferenz verständigte sich darauf, dass Vertreter/innen (uniko, ÖH, Wissenschaftsrat) in die für 5. April fixierte Arbeitssitzung zwischen dem Wissenschaftsministerium, dem Finanzministerium und den Vertretern Oberösterreichs entsendet werden. Weiters wird das Gesundheitsministerium entsprechend seinem Wunsch dazu eingeladen. Damit sitzen Anfang April wesentliche Beteiligte an einem Tisch, um Bedarfs- und Finanzierungsfragen sowie die Einbettung in die gesamtösterreichische Hochschulplanung einer Klärung näherzubringen.

Um den österreichischen Hochschulraum gesamtheitlich weiterentwickeln zu können, wurde auf Vorschlag der Expertengruppe zum Hochschulplan im Mai 2012 die Österreichische Hochschulkonferenz als beratendes Gremium eingerichtet. Mitglieder der Kerngruppe sind Minister Töchterle, uniko-Präsident Rektor Dr. Heinrich Schmidinger, uniko-Vizepräsident Rektor Dr. Gerald Bast, FHK-Präsident Geschäftsführer Dr. Helmut Holzinger, FHK-Vizepräsident Rektor Dr. Fritz Schmöllebeck, Senatsvorsitzenden-Sprecher Dr. Helmut Fuchs, Dr. Margret Wintermantel (Wissenschaftsrat), ÖH-Vorsitzender Martin Schott und BMWF-Generalsekretär Mag. Friedrich Faulhammer.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0002