OTS0041   10. Feb. 2013, 15:46

BZÖ-Widmann: Innenministerin muss Votivkirche räumen lassen


Nachdem heute Nachmittag eine Gruppe angeblich rechtsextremer Aktivisten ebenfalls die Votivkirche besetzt hat, fordert BZÖ-Bündnissprecher Rainer Widmann die Innenministerin auf, "dem Spuk endlich ein Ende zu machen, sowohl linken wie rechten Besetzern ein Ultimatum zum Verlassen der Kirche zu stellen und nach Ablauf des Ultimatums die Votivkirche durch die Polizei friedlich räumen zu lassen".

Seit Wochen würden offenbar Extremisten die Notsituation einiger Flüchtlinge ausbeuten und dem Rechtsstaat auf der Nase herumtanzen. "Die Votivkirche darf nicht zum Symbol dafür werden, dass sich Österreich jede Provokation und Erpressung gefallen lässt; egal ob von links oder rechtsaußen. Die Innenministerin muss endlich handeln und ein Zeichen setzen", so Widmann.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0041 2013-02-10 15:46 101546 Feb 13 BZC0004 0120



Parlamentsklub des BZÖ Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

Aussendungen von Parlamentsklub des BZÖ abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: