• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

AMS Wien: Arbeitslosigkeit wächst deutlich langsamer

Spürbarer Rückgang bei den jungen Jobsuchenden

Wien (OTS) - Die Zahl der beim AMS Wien als arbeitslos vorgemerkten Personen ist im Dezember 2012 im Jahresvergleich um 4,9 Prozent gestiegen. Die Zahl der AMS-Kundinnen und -Kunden in Schulung ist in Wien um 24,4 Prozent angewachsen, die Summe beider Gruppen um 8,5 Prozent.

"Damit hat sich die Zunahme der Arbeitslosigkeit in Wien spürbar verlangsamt", sagt AMS-Wien-Chefin Petra Draxl. "Vor allem unsere Bemühungen um die jungen und jüngsten Jobsuchenden tragen Früchte." Die Zahl der Unter-25-jährigen Arbeitslosen ist im Jahresvergleich um 0,4 Prozent gesunken, die der Unter-20-Jährigen sogar um 17,3 Prozent.

Erklärtes Ziel des AMS Wien sei es, die Menschen dabei zu unterstützen, die Phasen der Arbeitslosigkeit zur Höherqualifizierung zu nutzen, sagt Draxl. "Mehr als die Hälfte unserer Kundinnen und Kunden hat höchstens einen Pflichtschulabschluss. Für sie gibt es im Dienstleistungs-Bundesland Wien allerdings kaum Jobs - wir wenden daher alle Kraft auf, ihnen beim Erwerb eines höheren Abschlusses zu helfen."

Nach Branchen betrachtet, ist die Arbeitslosigkeit im Dezember in der Produktion (-1,1 Prozent) und im Einzelhandel (-2,8 Prozent) zurückgegangen, im Bau (+13,1 Prozent) und im Tourismus (+5,6 Prozent) angestiegen.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMW0001