• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

Zur Frauenpolitik der Bundesregierung:

Berlin (ots) - Die Damenriege der Union aber überrascht mit dem Gegenteil. Sie hat frauenpolitisch den Rückzug angetreten. Gleichstellung, Kinderbetreuung, Frauenquote - über diese Themen ist in den Talkshowrunden des Jahres 2012 bis zur völligen Erschöpfung debattiert worden und nicht nur dort. Im Bundestag entschieden wurde am Ende über den Erhalt des Koalitionsfriedens und der Regierungsmacht. Die frauen- und familienpolitische Bilanz dieser Legislatur ist eine Mängelliste. Es fehlen: 220000 Betreuungsplätze, eine gesetzliche Frauenquote und eine grundsätzliche Inventur der familienpolitischen Leistungen. Kurz, es fehlt eine moderne Familienpolitik. Das zusätzlich eingeführte Betreuungsgeld ist etwa so modern wie ein Merkel'scher Hosenanzug.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0011