• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

Apokalyptische ORF-Premiere mit "3faltig"

Sicheritz-Komödie mit Tramitz, Schweighöfer, Düringer und Dorfer

Wien (OTS) - Von wegen Maya-Kalender - das Ende der Welt wird im Voralpenland besiegelt! Denn die Tage der Erde sind gezählt. Wie so ein Weltuntergang aussehen kann oder eben auch nicht - sprich was passiert, wenn es zu Unstimmigkeiten innerhalb der Dreifaltigkeit -also zwischen Gott, Jesus und dem Heiligen Geist - kommt, das hat Harald Sicheritz in seinem Kinofilm "3faltig" prominent besetzt in Szene gesetzt. Der vom ORF kofinanzierte Film steht am Donnerstag, dem 13. Dezember, um 20.15 Uhr als ORF-Premiere auf dem Programm von ORF eins und zeigt Christian Tramitz als Heiligen Geist Hage, Mathias Schweighöfer (auch zu Gast in der 200. Ausgabe von "Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann" am 15. Jänner 2013 in ORF eins) als Gottes Sohn Christl. In weiteren Rollen sind Roland Düringer, Adele Neuhauser (auch in "Vier Frauen und ein Todesfall" ab 8. Jänner in ORF eins), Alfred Dorfer, Julia Hartmann u. v. m. zu sehen. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Murmel Clausen, Herman Bräuer, Christian Tramitz und Harald Sicheritz.

Mehr zum Inhalt

Die Tage der Menschheit sind gezählt. Gott hat das irdische Treiben satt und beschließt die Apokalypse. Er schickt seinen Sohn Christl auf die Erde, der die Botschaft seinem alten Kumpel Hage, dem Heiligen Geist, überbringen soll. Doch Hage will sein Musical "Holy Spirit Megastar" aufführen und findet die Idee mit dem Weltuntergang gar nicht gut. Er überzeugt Christl von der Schönheit des Lebens und zieht gemeinsam mit ihm los, um die Welt doch noch zu retten. Ein chaotischer Roadtrip durch das weihnachtliche Voralpenland beginnt. Mit Christian Tramitz (Hage), Mathias Schweighöfer (Christl), Roland Düringer (Friedl), Adele Neuhauser (Fr. Holacek), Alfred Dorfer (Pfarrer), Julia Hartmann (Mona), Michael Schweighöfer (Gottvater). Drehbuch: Murmel Clausen, Herman Bräuer, Christian Tramitz und Harald Sicheritz, Regie: Harald Sicheritz, Koproduktion ÖFI/ORF.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005