Welterbe-Gutachten "Otto-Wagner-Spital am Steinhof" an die Stadt Wien übergeben

Zwischenstand von 53.590 Unterstützungserklärungen an VzBM Vassilakou überreicht

Wien (OTS) - Am 20. September 2012 haben die Vertreter der Bürgerinitiative "Steinhof erhalten" und der Autor der Studie, Herr DI Schuhböck, die Vergleichs- und Machbarkeitsstudie zum Otto-Wagner-Spital "Am Steinhof" als potentielle UNESCO-Welterbestätte an Frau VzBM Vassilakou, stellvertretend für Herrn BM Häupl, übergeben.

Zum selben Termin hat die Bürgerinitiative die bisher gesammelten 53.590 Unterstützungserklärungen der Petition "Rettet die Jugendstilanlage Otto-Wagner am Steinhof!" an Frau Vizebürgermeisterin überreicht.

Frau Vassilakou wird die Studie heute Herrn Bürgermeister Häupl übergeben. Nun liegt es am Bürgermeister, einen Beschluss zu fällen und ein Schreiben an das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) zu richten, die Otto-Wagner-Spitalsanlage in die Vorschlagsliste ("tentative list") aufzunehmen.

Die Nominierung als UNESCO-Welterbestätte würde einen umfassenderen Schutz der gesamten Anlage am Steinhof gewähren, als dies durch das Bundesdenkmalamt geleistet werden kann.

Bürgerinitiative "Steinhof erhalten"
Bürgerinitiative "Flötzersteig"
www.steinhof-erhalten.at

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Gerhard Hadinger
hadinger@steinhof-erhalten.at
Tel.: 0664/4145030

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002