Mediationsvereinbarung "Otto-Wagner-Areal" von allen Beteiligten unterzeichnet

Wien (OTS) - In der seit 20.03.2012 laufenden Mediation "Otto-Wagner-Areal" wurde am 04.09.2012 die Mediationsvereinbarung als gemeinsam erarbeitetes Abschlusspapier unterzeichnet.

Es wurden sowohl allgemeine Prinzipien für die weitere Entwicklung des Gesamtareals als auch konkrete Nutzungsvorschläge in weitest gehendem Konsens erarbeitet. Diese beziehen sich unter anderem auf soziale und medizinnahe Einrichtungen, Bildung und Ausbildung sowie Kunst und Kultur.

Das Ziel einer konkreten Lösung für die Bebaubarkeit des Ostareals konnte mit der Zeitperspektive Ende August 2012 nicht erreicht werden. Konsens konnte jedoch erreicht werden, dass diesbezüglich ein Expertengremium Gebäude und Flächen unter dem Gesichtspunkt "schützenswerte Substanz des Gesamt-Ensembles" sowie unter besonderer Berücksichtigung der kulturhistorischen Bedeutung, Ökologie und Raumplanung beurteilen soll.

Weiters wurde vorgeschlagen, die Mediationsrunde laufend
über den Stand der Arbeit des Expertengremiums zu informieren und mit dieser weitere Schritte abzustimmen.

Details: www.ows-mediation.at

Rückfragen & Kontakt:

prozessproviding OG
Johannes Gotsmy
johannes.gotsmy@diemediatoren.at
Mobil: 069912222239
http://www.prozessproviding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001