Stichworte: Bundesheer, KFOR, Kosovo, Verteidigung Channel: Politik
OTS0163   1. Juni 2012, 12:14

Unruhen im Kosovo - Österreicher nicht betroffen


Im Raum Rudare, nördlich von Mitrowitza kam es heute Vormittag im Zuge des Räumens einer Straßensperre durch KFOR-Soldaten zu einem Schusswechsel. Dabei wurden ein deutscher KFOR-Soldat sowie vermutlich vier Serben unbestimmten Grades verletzt. Österreichische KFOR-Soldaten sind vom Vorfall nicht betroffen; diese sind an der Sperre eingesetzt; der Schusswechsel geschah ca. 1 km davon entfernt.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0163 2012-06-01 12:14 011214 Jun 12 NLA0001 0079



Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
Tel.: +43 664-622-2919
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

Aussendungen von Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten: