• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

Erfolgreiche Marktsondierungsreise nach Vietnam

WKÖ-Präsident Leitl führte Wirtschaftsdelegation an - Vertragsabschlüsse um 150 Mio. Euro während Staatsbesuch von Bundespräsident Fischer

Wien (OTS/PWK364) - Unter der Leitung von
Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl reiste vom 28.bis 31. Mai 2012 eine umfangreiche Wirtschaftsdelegation von 50 österreichischen Unternehmen im Rahmen des Staatsbesuchs von Bundespräsident Heinz Fischer nach Vietnam. Sowohl in Hanoi als auch anschließend in Ho Chi Minh Stadt (ehem. Saigon) organisierten das für Vietnam zuständige AußenwirtschaftsCenter Bangkok und die Außenwirtschaft Österreich (AWO) Wirtschaftsforen. Österreichische und vietnamesische Unternehmen hatten dabei die Möglichkeit sich zu vernetzen und gemeinsame Geschäftschancen zu besprechen. In Hanoi wurden im Rahmen der Marktsondierungsreise Firmenverträge und -übereinkommen im Wert von rund 150 Mio. EUR unterzeichnet.

Bei den offiziellen Besuchen im Planungs-, Gesundheits- und Innenministerium zeigte sich das große Interesse der vietnamesischen Behörden an weiteren Projekten mit österreichischen Unternehmen. Österreichische Produkte und Technologie haben in Vietnam einen besonders guten Ruf. Chancen für einen Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen bestehen in unzähligen Sektoren. Die vietnamesische Regierung ist bestrebt die noch mangelhafte Infrastruktur zu verbessern. Deshalb gibt es in diesem Bereich, besonders beim Bau von Eisenbahnstrecken, Brücken, Kraftwerken, Spitälern, Ausbildungsstätten, aber auch im Umweltschutz und in der Kommunikationstechnologie gute Chancen für österreichische Anbieter. Erfolgversprechend sind auch die Sektoren Maschinen und Anlagenbau, der Stahl-, Papier und Kunststoffbereich sowie die chemische Industrie.

Die Handelsbeziehungen mit Vietnam haben sich seit 2005
verdreifacht und heute ist Vietnam Österreichs viertwichtigster Exportmarkt in der ASEAN-Region. 2011 wurde bei den österreichischen Exporten nach Vietnam mit einem Zuwachs von 11% erstmals die 100 Mio. Euro Grenze überschritten. Hauptexportgüter sind Maschinen und Anlagenbau, importiert werden vor allem Schuhe, Textilien und elektronische Geräte. Rund 25 österreichische Unternehmen sind derzeit mit einer eignen Niederlassung in Vietnam präsent. (BS)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002