OTS0275   24. Mai 2012, 16:21

Spindelegger: "Reformprozess nicht mehr zu stoppen"

42. Wiener Seminar des International Peace Institute zum Arabischen Frühling


"Das Rad der Zeit dreht sich sicher nicht mehr zurück. Der Zug Richtung Demokratie und politischer Mitbestimmung in den arabischen Gesellschaften kann auch mit Gewalt nicht mehr aufgehalten werden", erklärte Vizekanzler und Außenminister Michael
Spindelegger
in seiner Rede beim 42. Wiener Seminar des International Peace Institutes (IPI), das heute im Marmorsaal des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten seinen Abschluss fand.

Die vom Wiener IPI-Büro in Zusammenarbeit mit dem Außen- und Verteidigungsministerium durchgeführte Veranstaltung widmete sich heuer der Zukunft Nordafrikas und des Nahen Ostens nach dem Arabischen Frühling. Im Laufe von zwei Tagen wurde über Ursachen und Konsequenzen der Umwälzungen im vergangenen Jahr diskutiert. "Die Reformprozesse haben gerade erst begonnen. Es braucht das gemeinsame Ziel, Entschlossenheit und vor allem auch Geduld bis die Bürger auch konkrete Ergebnisse für ihr eigenes Leben zu spüren bekommen", betonte Spindelegger. "Die Mitgliedsstaaten der EU sind bereit, ihre eigenen Erfahrungen mit den neuen Demokratien zu teilen und den Wiederaufbau effizienter Volkswirtschaften zu unterstützen."

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0275 2012-05-24 16:21 241621 Mai 12 MAA0002 0193



BM für europäische und internationale Angelegenheiten Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten
Presseabteilung
Tel.: +43(0)501150-3262,4549,4550;
F:+43(0)501159-213
abti3@bmeia.gv.at
http://www.aussenministerium.at,
http://www.bmeia.gv.at
Geokoordinaten:


Errechnete Personen: