• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

ÖSTERREICH: Darabos von US-Verteidigungsminister Panetta eingeladen

Im Herbst zu bilateralem Treffen in Washington - Darabos: "Weiter klar gegen NATO-Einsatz Österreichs", aber "Auslandseinsätze beibehalten"

Wien (OTS) - Wie die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer
Sonntagausgabe berichtet, hat US-Verteidigungsminister Leon Panetta seinen österreichischen Amtskollegen, Norbert Darabos, für Herbst zu einem bilateralen Treffen nach Washington eingeladen. Im Vorfeld des NATO-Gipfels, zu dem Darabos heute in Chicago eingetroffen ist, erklärte Darabos im ÖSTERREICH-Gespräch, dass er weiterhin "klar gegen einen NATO-Beitritt Österreichs" sei. Aber er wolle die "Auslandseinsätze beibehalten" und Österreich wieder eine "aktivere Rolle" in der Welt zu Teil werden lassen.

In ungewohnt scharfer Form grenzt sich Österreichs Verteidigungsminister von anderen EU-Politikern bei der Einschätzung des arabischen Frühlings ab. Darabos: "Gerade Syrien sehe ich kritischer als manche EU-Staatenlenker. Auch wenn das nicht populär ist: Die Gewalt von Assad ist abzulehnen, aber man sollte die Augen nicht davor verschließen, dass in der syrischen Opposition nicht gerade ein demokratischer Geist weht. Da sind viele Radikale dabei." Auch die Situation in Libyen und Ägypten wertet Darbos als Zeichen, "dass der sogenannte arabische Frühling von vielen Staatenlenkern in Europa und den USA zu positiv gesehen wurde. Die Situation dort stimmt mich eher bedenklich."

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001