• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

"Eurovision Song Contest": Zweite Probe und Pressekonferenz für die Trackshittaz

Treffen mit San Marino und Ralph Siegel

Wien (OTS) - "Wir sind einfach happy, dass die LEDs angegangen
sind und richtig schön geleuchtet haben. Die Schultern waren schon super, nur der Popo muss noch ein bisschen mehr strahlen. Nach der zweiten Probe sind wir aber total erleichtert und fühlen uns gut für die große Show." Die Trackshittaz standen am Freitag, dem 18. Mai 2012, zum zweiten Mal auf der "Eurovision Song Contest"-Bühne in Baku und probten - nach technischen Problemen beim ersten Durchlauf am Montag - erstmals ihre Hightech-LED-Show. Stefan Zechner: "Das gesamte Team hat in den vergangenen Tagen auf Hochtouren an den Kostümen gearbeitet - jeder hat mitgeholfen, genäht, geklebt und Teile besorgt. Zu 80 Prozent haben wir es schon hinbekommen und bei den letzten 20 Prozent sind wir guter Dinge, dass wir sie bis zum großen Auftritt am Dienstag auch noch schaffen werden." Nicht nur die Kostüme der Trackshittaz sind am letzten Stand der Technik, auch die Bühne lässt keine Wünsche offen. Das Set-Design stammt übrigens wie auch schon in Düsseldorf von Florian Wieder, der für den ORF unter anderem die Studios für "Die große Chance", "Dancing Stars" und den "Musikantenstadl" designte.

Zweite Trackshittaz-Pressekonferenz in Baku

Im Anschluss an die Probe stand um 14.00 Uhr im Medienzentrum die zweite Pressekonferenz der österreichischen Delegation auf dem Programm. Eröffnet wurde sie von den Trackshittaz mit einer ganz speziellen "Woki mit deim Popo"-Version: Mit Akkordeon und Teufelsgeige sorgten Manuel Hoffelner und Lukas Plöchl für beste Stimmung bei den rund 100 Medienvertretern aus ganz Europa. Lukas Plöchl: "Ich denke, dass unsere Performance für sich spricht und man uns auch versteht, wenn man nicht Deutsch beherrscht - wir wollen einfach, dass die Leute Spaß haben und für ein paar Minuten ihre Probleme vergessen."

Bereits am Donnerstag, dem 17. Mai, besuchten die Trackshittaz Valentina Monetta, die für San Marino an den Start geht, in ihrem Hotel. Mit dabei war auch Song-Contest-Urgestein Ralph Siegel, der heuer sein 40-jähriges Song-Contest-Jubiläum und 30 Jahre seit seinem Siegerlied "Ein bißchen Frieden" feiert. Für Valentina komponierte er den "Social Network Song", mit dem sie im ersten Halbfinale am 22. Mai um einen Platz im Finale singt. Ralph Siegel: "Also 'Woki mit deim Popo' find ich absolut super. Ich find die Trackshittaz lustig. Auch letztes Jahr im österreichischen Vorentscheid haben sie mir schon sehr gut gefallen."

Der weitere Song-Contest-Fahrplan

22. Mai: Erstes Semifinale - 18 Nationen, darunter auch Österreich, singen ab 21.00 Uhr live in ORF eins um zehn Finalplätze. Bereits um 20.15 Uhr steht "Heinzl spezial - Unser Weg nach Baku" auf dem Programm.
24. Mai: Zweites Semifinale - 18 weitere Nationen singen ab 21.00 Uhr live in ORF eins die zehn letzten Finalplätze.
25. Mai: "Willkommen Baku" - die Song-Contest-Spezialsendung um 22.30 Uhr in ORF eins mit Stermann & Grissemann
26. Mai: "Eurovision Song Contest 2012" - das große Finale live ab 21.00 Uhr in ORF eins und FM4 aus Baku - davor um 20.15 Uhr "Heinzl am Song Contest"

Der "Ö3-Wecker" rockt den Song Contest - Hitradio Ö3 berichtet aus Baku

Hitradio Ö3 informiert ab 14. Mai aus Baku: Ö3-Musikredakteur Clemens Stadlbauer berichtet über die Proben und Partys, liefert Hintergrundberichte und begleitet die Trackshittaz auf Schritt und Tritt durch Baku. Seine Eindrücke und Erlebnisse schildert Stadlbauer nicht nur täglich im "Ö3-Wecker", sondern auch online in seinem ganz persönlichen Song-Contest-Blog. Der Blog sowie Infos bzw. Stars und Storys mit vielen Fotos zum Song Contest ist unter http://oe3.ORF.at/songcontest abrufbar.

Der Song Contest im Internet

Für Fans bietet auch die Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at ein umfassendes "Eurovision Song Contest"-Service: Die Übertragungen sowie zahlreiche weitere Sendungen und Beiträge rund um den Song Contest werden im Rahmen eines Themenschwerpunkts als Video-on-Demand bereitgestellt. ORF insider wird laufend über den Aufenthalt und das Abschneiden der Trackshittaz in Baku berichten und einen Newsletter mit Hinweisen auf die TV-Sendungen anbieten. Auch die schönsten Fotos werden auf http://insider.ORF.at zu finden sein.)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0010