Stichworte: BZÖ, Familie, Innenpolitik, Kinder, Muttertag Channel: Politik
OTS0021   13. Mai 2012, 10:34

Muttertag - BZÖ-Haubner: Mütter sind Leistungsträger!

Familienleistungen sind Investitionen in die Zukunft


"Mütter sind das ganze Jahr Leistungsträger und diese Leistung muss auch anerkannt und finanziell gewürdigt werden. Leistung muss auch lebbar sein", betont die stellvertretende Klubobfrau und Familiensprecherin des BZÖ, Ursula Haubner, anlässlich des heutigen Muttertages. Familienleistungen seien Investitionen in die Zukunft unserer Gesellschaft. Familienarbeit sei etwas wert und müsse auch der Gesellschaft etwas wert sein. Die Gesellschaft habe sich in den letzten Jahrzehnten massiv verändert und es sei Aufgabe der Politik, hier optimale, den neuen Lebensbedürfnissen angepasste, Rahmenbedingungen zu schaffen und Antworten auf die geänderten Lebens- und Arbeitsbedingungen zu geben. ""Es braucht einen guten neuen Mix aus Familienleistungen und Dienstleistungen. Beispielsweise muss es Kinderbetreuungseinrichtungen geben, die umso stärker gefördert werden, je flexibler sie ihre Leistungen anbieten. Mütter erbringen täglich Leistung und diese Leistung muss optimal unterstützt werden", so Haubner.

Die BZÖ-Familiensprecherin tritt für einen Kinderabsetzbetrag in der Höhe von 9.000 Euro ein, die Zuverdienstgrenze beim Kinderbetreuungsgeld (KBG) abgeschafft werden. Das BZÖ bekenne sich auch zur Schaffung eines zeitgemäßen, kinder- und bedarfsorientierten Familienrechts, das die Kinderrechte bei Unterhalt, Besuch und Obsorge sichert und auf partnerschaftliche Teilung der Kindererziehung und ihrer Kosten statt bloßem Besuchsrecht und einseitiger Unterhaltspflicht nach einer Scheidung abzielt. Aber auch im Bereich der Pflege müsse die tagtäglich erbrachte Leistung besser gewürdigt werden. "Das BZÖ, als die neue bürgerliche Kraft, hat sich in den letzten Jahren als die Familienpartei etabliert, während die ÖVP als Familienpartei abgedankt hat und nur mehr Banken und Großkonzerne vertritt. Familien haben Zukunft, Mütter sind wieder "in" und erfahren in der Gesellschaft eine wichtige Aufwertung. Hier ist es auch für die Politik Zeit, endlich wieder zu handeln und die Familie in den Mittelpunkt zu stellen", betont Haubner.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0021 2012-05-13 10:34 131034 Mai 12 BZC0003 0294



Parlamentsklub des BZÖ Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

Aussendungen von Parlamentsklub des BZÖ abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: