OTS0012   13. Mai 2012, 09:15

Wilfing, Lobner, Rausch: Semesterticket NEU bringt höhere Förderung

Erhöhung des Semesterticket-Bonus auf 75 Euro für NÖ Studierende im Landtag beschlossen


"Ab Herbst 2012 ist nun die Förderung für Studierende, die den öffentlichen Verkehr nutzen, von bisher 50 Euro auf 75 Euro. Damit ist auch klargestellt, dass NÖ- und Wiener-Studierende ab Herbst 2012 weiterhin gleich viel für ein Semesterticket in Wien bezahlen", erklären Verkehrslandesrat Karl
Wilfing
, LAbg. Rene Lobner und JVP-Chefin BR Bettina Rausch nach dem Beschluss im Landtag.

"Seit der Einführung der Förderung im Jahr 2008 für NÖ Studierende, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur UNI, Fachhochschule oder Pädagogischen Hochschule fahren, ist der Zuschuss zu den Fahrtkosten der große Renner. Das Land NÖ unterstützt damit bisher jährlich mehr als 10.000 Studentinnen und Studenten", informiert Lobner.

Durch die Neuregelung der Wiener Öffi-Tarife hätten Studierende mit Hauptwohnsitz in NÖ ab Herbst 2012 jedoch - trotz NÖ-Bonus in Höhe von bisher 50 Euro - 25 Euro mehr für ein Semesterticket als ihre Wiener Kommilitonen bezahlen müssen. "Mit dem Beschluss im Landtag schaffen wir rechtzeitig eine einfache Lösung. Wir helfen, da wir wissen, dass junge Menschen auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind und wir Bildung in unserem Bundesland aktiv fördern", so Wilfing. Ebenfalls neu ist, dass der Bezug der Familienbeihilfe künftig kein Förderkriterium mehr ist. Die einzige Voraussetzung ist somit neben dem Studium die Altersgrenze von 26 Jahren.

Die zukünftigen Akademiker senden pro Semester den Antrag entweder per Post, Fax bzw. E-Mail ein, oder sie holen sich bis zu 75 Euro in bar an einer der beiden Auszahlungsstellen im Bürgerbüro, Herrengasse 13, in Wien bzw. im Bürgerbüro des Landes NÖ, Landhausboulevard, Haus 4, in St. Pölten ab. "Besonders diese Möglichkeit der wohl in Österreich einzigartigen Barbehebung der Förderung wird immer beliebter, da sie schnell und völlig unbürokratisch abgewickelt wird", betonen Wilfing, Rausch und Lobner. Die Förderung kann jeweils vom Semesterbeginn an Universitäten (1. Oktober bzw. 1. März) bis zum Ende der Ferien (30. September bzw. 28. Februar) beantragt werden.

Nähere Infos und die Antragsformulare finden Sie unter www.noe.gv.at/semesterticket.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0012 2012-05-13 09:15 130915 Mai 12 NNV0001 0353



ÖVP Niederösterreich Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Volkspartei Niederösterreich,
Presse
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 140,
Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

Aussendungen von ÖVP Niederösterreich abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten: