Karner: Strache ist das Fleisch gewordene FPÖ-Syndrom

Vor der Wahl kurz auftauchen und laut schreien, danach nix hackeln, aber dafür fest kassieren

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Der Herr Strache ist nichts anderes als
das Fleisch gewordene FPÖ-Syndrom. Vor einer Wahl kurz auftauchen und laut schreien, danach nix hackeln, aber dafür fest kassieren. Wieder einmal hat die FPÖ ihr bekanntes Sittenbild offenbart, das sich von Bund über das Land bis in die kleinste Gemeindestube zieht", kommentiert VP-Landesgeschäftsführer LAbg. Gerhard Karner den Kurzbesuch des FPÖ-Bundesparteiobmanns in Niederösterreich knapp.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Presse
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 140, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001