• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

Siegfried Meryn und Rudolf Nagiller im informativen Gespräch "Bewusst gesunde" Tipps beim Grazer "Merkur Circle 2012"

Graz (OTS) - Die Eigenverantwortung in der Gesundheitsvorsorge war eines der zentralen Themen des "Merkur Circle" am Mittwoch, dem 9. Mai 2012, in der Alten Universität in Graz. Der auch als "ORF-Fernsehdoktor" bekannte Internist Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn diskutierte unter dem Motto "Bewusst gesund - auf den Punkt gebracht!" mit Journalist und Autor Dr. Rudolf Nagiller über die zahlreichen Möglichkeiten, selbst etwas für die Gesundheit zu tun.

Etwa 200 Meinungsbildner aus den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Politik sowie Partner der Merkur erfuhren im Laufe des informativen Abends, auf welche oft einfache Weise man dem Körper nachhaltig Gutes tun und die Entstehung von Krankheiten vermeiden oder zumindest deutlich hinauszögern kann.

Unter anderem unter den Gästen: Landtagspräsidentin Mag. Ursula Lackner, die Landtagsabgeordneten Barbara Riener und DI Gunter Hadwiger, Stadtrat Michael A. Grossmann, die Gemeinderäte Waltraud Haas-Wippel, Kurt Hohensinner, Klaus Eichberger und Mag. Armin Günter Sippel, Vorständin Univ.Prof. Dr. Petra Kohlberger und Vorstandsvorsitzender DI Dr. Werner Leodolter (beide KAGes), Prok. Dir. Johann Mehrl (Steiermärkische Bank und Sparkassen AG), die Merkur Aufsichtsratsvorsitzenden Norbert Schunko und Walter Christian, Honorarkonsul Univ. Prof. Dr. Dieter Szolar, Bürgermeister Ernest Kupfer sowie Ärztekammerpräsident Dr. Wolfgang Routil.

"Aktiv & Gesund"-Sonderausgabe

Als zusätzliches Service präsentierte die Merkur eine Sonderausgabe ihres Magazins "Aktiv & Gesund", die mit Univ.-Prof. Dr. Meryn und der "ORF nachlese" auf das Thema der Veranstaltung abgestimmt wurde. Interessierte können diese kostenlos auf der Merkur Homepage unter www.merkur.at anfordern.

Der Merkur Circle soll auch aufzeigen, dass mit wenig Aufwand viel Gutes für die Gesundheit getan werden kann! Es gibt effektive Methoden, das persönliche Wohlbefinden positiv zu beeinflussen und damit auch Selbstverantwortung für eine umfassende, ganzheitliche Vorsorge zu übernehmen", erklärte Komm.-Rat Alois Sundl Generaldirektor der Merkur Versicherung AG. "Mit diesem interessanten Magazin, das wir gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Meryn zusammengestellt haben, wollen wir auf einfache Wege zu einem gesteigerten Wohlbefinden aufmerksam machen."

Der "Merkur Circle" als Plattform für gesellschaftliche Trends

Die Merkur Versicherung versteht sich als Meinungsbildnerin und Vorreiterin im Bereich der Gesundheitsvorsorge. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Merkur Circle" ermöglicht sie bereits seit dem Jahr 1997 einen laufenden Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer zu aktuellen Gesundheits- und Vorsorgethemen. So schafft der "Merkur Circle" eine attraktive Plattform zur Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Trends und Entwicklungen aus den unterschiedlichsten Bereichen wie etwa Sport, Gesundheit oder auch Motivation.

Weitere Informationen zur Merkur Versicherung unter www.merkur.at

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/2964

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0005