• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

Wiener Linien: Straßenbahnen im Zeichen des Roten Kreuzes

Fähnchen für den guten Zweck

Wien (OTS) - Aus Anlass des "Weltrotkreuztages" am 8. Mai werden
alle 500 Straßenbahnen der Wiener Linien vom 29. April bis 13. Mai 2012 mit Rot-Kreuz-Fähnchen geschmückt. Jedes Jahr fahren die Bims unentgeltlich im Zeichen der Hilfsorganisation und machen so die Wienerinnen und Wiener auf die humanitären Leistungen des Roten Kreuz aufmerksam. Zusätzlich zieren auch die rot-weißen Wien-Fähnchen zum 1. Mai Feiertag die Straßenbahnen.

Am 8. Mai 1828 wurde der spätere Gründer und Ideengeber des Roten Kreuzes, Henry Dunant, in Genf geboren. Anlässlich seines Geburtstags findet jedes Jahr am 8. Mai der "Welt-Rotkreuztag" statt. "Die Wiener Linien möchten mit den Rot-Kreuz-Fähnchen ein Zeichen setzten. Jeder einzelne kann die Hilfsorganisation unterstützen", so Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer.

Infos unter: www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001