Stichworte: Bundesheer, EU, Verteidigung Channel: Politik
OTS0294   24. Apr. 2012, 18:35

Bundesheer-Offizier wird neuer Generaldirektor des EU-Militärstabes

Generalmajor Wosolsobe von EU-Generalstabschefs nominiert


Generalmajor Wolfgang Wosolsobe, seit 2007 Leiter der österreichischen Militärvertretung in Brüssel, wurde heute von den Generalstabschefs der EU (dem sogenannten EU-Militärrat) als neuer Generaldirektor des EU-Militärstabes nominiert. "Diese Nominierung zeigt, welches Ansehen das Österreichische Bundesheer und insbesondere General Wosolsobe in der EU genießen. Sie ist Ausdruck der Wertschätzung der EU für Österreichs Beitrag zur Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik der Europäischen Union. Ich gratuliere General Wosolsobe zur Nominierung" so Verteidigungsminister Norbert Darabos, der sich am Rande der Verteidigungsministertreffen in bilateralen Gesprächen für seine Nominierung eingesetzt hat.

Der EU-Militärstab mit Sitz in Brüssel gliedert sich in fünf von Brigadegenerälen geführten Abteilungen (Planung, Aufklärung, Einsätze, Logistik, Fernmeldewesen und IT) sowie Verbindungsstäbe zur NATO und zu den Vereinten Nationen und ist die zentrale militärstrategische Planungsstelle der Europäischen Union. Als Generaldirektors des EU-Militärstabes wird ein Dreisterne-General (Generalleutnant) eines EU-Mitgliedstaates für die Dauer von drei Jahren bestellt. Die Auswahl erfolgt grundsätzlich ein Jahr vor Beginn der Funktionsperiode im Rahmen des EU Militärrates in geheimer Wahl und wird durch den Rat auf Vorschlag der Hohen Vertreterin, Lady Ashton, bestätigt.

Derzeit ist der Niederländer Generalleutnant Ton van Osch mit der Funktion betraut. Seine dreijährige Funktionsperiode endet am 28. Mai 2013, weswegen heute, am 24. April 2012, die Wahl seines Nachfolgers erfolgte.

Österreich hat sich damit gegen Kandidaten aus Deutschland, Schweden, Spanien und Italien durchgesetzt. General Wosolsobe ist verheiratet und hat vier Kinder.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0294 2012-04-24 18:35 241835 Apr 12 NLA0002 0254



Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
Tel.: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

Aussendungen von Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: