• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

Kamal Abbasov von SOCAR spricht über das geplante Abkommen mit BP

London (ots/PRNewswire) - SOCAR (die State Oil Company of Azerbaijan Republic) gab letzte Woche die bis Ende 2012 geplante Unterzeichnung eines Abkommens mit BP bekannt. Spezifisch wird unter dieser Vereinbarung über die Teilung der Produktion die gemeinsame Förderung auf dem zweiten Azeri-Chirag-Guneshli-Feld geregelt, das von den enormen Gasreserven des Landes gespeist wird.

Die Entwicklung dieses und mehrerer weiterer wichtiger Projekte in der Region wird sich wesentlich auf die Gasversorgung in Europa und Asien auswirken. Damit stellt dieses Abkommen eine von vielen positiven Massnahmen dar, die effiziente Versorgung von wichtigen Kunden mit kaspischen Gasvorräten sicherstellen.

Kamal Abbasov, Leiter des Bereichs Gas Export für SOCAR, wird dieses bahnbrechende Abkommen auf dem Caspian Gas Forum erörtern, das vom 3. bis zum 5. Juli 2012 in Instanbul in der Türkei stattfindet. Schwerpunkt des Forums sind die aktuellsten Entwicklungen in der Region, spezifisch bestimmte Projekte wie unter anderem South Stream, Shah Deniz, TAP, und White Stream.

Das Forum-Programm beinhaltet ausserdem die folgenden Themen:

- Die geopolitischen Bedingungen der kaspischen Region: Markteinstieg und Überwinden von Investitionsrisiken

- Aserbaidschan: Offen für Geschäfte und ein Dreh- und Angelpunkt für Upstream-Entwicklungen

- Blickwinkel Nordirak: Was sind die Herausforderungen? Was sind
die Chancen?

- Ein Überblick über von der kaspischen Region betroffene Gasmärkte

- Turkmenistan: Was müssen Investoren wirklich wissen?

- Turkei: Der Hauptteilnehmer am europäischen Gasmarkt?

- Wie wirken sich die aktuellsten Entdeckungen im östlichen Mittelmeer mittel- und langfristig auf die kaspischen Gasvorräte aus?

- Kasachstan: Die Entwicklung des Kashagan-Öl- und Gasfelds

- Die Auswirkungen starker asiatischer Nachfrage auf die
kaspischen Gasvorräte

- Iran: Ein Mitspieler, der den globalen Gasmarkt ändern könnte?

Angesehene Redner aus der Region sind unter anderem: Jean-Arnold Vinois, Leiter des Bereich Energy Policy, Security of Supply and Networks, Generaldirektion Energie, Europäische Kommission; David Loosley, Leiter der Geschäftsentwicklung und Shah Deniz Projektvertreter, BP Türkei; Christian Guidicelli, General Manager, TOTAL Azerbaijan; Matthias Keuchel, Leiter der Abteilung Gaslieferung für die südkaspische Region, E.ON Ruhrgas; Selami Incedalci, General Manager, Generaldirektion für Petroleum, Ministerium für Energie und Naturschätze, Türkei und Emre Engur, Leiter des Bereichs Internationale Projekte, BOTAS

Hinweise für die Redaktion:

Webadresse: http://www.caspiangasforum.com

Alle Presseanfragen bitte an Neill Howard unter +44(0)203-180-6508 oder neillhoward@dmgevents.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0006