• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

Staffelübergabe bei WEIN & CO

Wien (TP/OTS) - Ein Abschied am Gipfel des Erfolges: Heinz
Kammerer übergibt nach Rekordjahresergebnis den Geschäftsführungsvorsitz von WEIN & CO an einen Überraschungskandidaten. Neuer Chef und Eigentümervertreter wird Florian Größwang, der schon als Geschäftsführer von Sport Eybl bewiesen hat, dass er Siegerqualitäten hat.

WEIN & CO Eigentümer Heinz Kammerer kann gut lachen. Die Krise, so sehr sie auch die heimische Wirtschaft ins Strudeln brachte, konnte seinem Unternehmen nichts antun - ganz im Gegenteil. Seinem
gelang es in den
letzten Jahren nicht nur, Standorte oder Mitarbeiterzahlen zu vervielfachen, stetig gestiegen sind auch Mengen und Gewinne. Selbst im vergangenen Jahr (10/2010-09/2011) war die Umsatzsteigerung auf 47 Millionen zweistellig, wobei man vor allem bei Standortoptimierungen den richtigen "Riecher" bewiesen hatte. Der neue Flagshipstore in der Mariahilfer Straße konnte sich im Vergleich zur alten Filiale umsatzmäßig fast verdoppeln, zweistelliges Wachstum verzeichnete man auch beim Megastore in der SCS oder im Online- Business. Wobei der Trend weiterhin nach oben zeigt. Heinz Kammerer dazu: "Im heurigen Geschäftsjahr werden wir erstmals die 50 Millionen-Umsatzgrenze knacken. Und nach Wegfall der expansionsbedingten Einmalzahlungen entwickeln sich auch die Gewinnzahlen äußerst erfreulich."

Offensichtlich verstehen es Herr und Frau Österreicher auch in weniger rosigen Zeiten zu genießen. Oder wird der Weinkonsum immer mehr zum "Heimkonsum"? "Cocooning ist in der Krise immer ein Thema. Wer sparen muss, sucht das Glück in den eigenen vier Wänden", ist Kammerer überzeugt: "Es ist ja kein Geheimnis, dass die Topgastronomie derzeit leidet und wir haben eben für alle Seiten das passende Angebot. Wer Wein nicht zu Hause genießen will, bekommt in unseren Bars den günstigsten Fine Wine in ganz Österreich." Es sei schließlich ein weltweit einzigartiges Konzept, dass man bei WEIN & CO Flaschenwein in der Gastronomie zum Shoppreis genießen könne.

Neue Impulse von außen

Die bisherigen Geschäftsführungsmitglieder, die unverändert bleiben sollen, haben laut Kammerer also ganze Arbeit geleistet, lediglich an einer übergeordneten zukunftsträchtigen Strategie fehle es noch. Und hier hat der Eigentümer nun endgültig beschlossen, frischen Wind von außen zu holen: "Nach 40 Jahren als selbstständiger Unternehmer will ich Platz machen für neue Impulse und durchaus auch Konzepte, die über Österreich hinausgehen können. Visionen gibt es viele, aber jetzt geht es darum, unvoreingenommen zu analysieren und zu evaluieren. Und vor allem der Umsetzungswille ist bei anderen sicher größer als bei mir."

Mit Florian Größwang hat er nun denjenigen gefunden, der dem Unternehmen diesen wichtigen strategischen Drive verpassen soll. Schließlich hat der 38-Jährige sein Talent für "Ergebnisoptimierung" schon bei einem Unternehmen bewiesen, das rund zehnmal größer ist als WEIN & CO.

"Go for Gold"

Vom Sport zum Genuss zu wechseln, ist für Florian Größwang dabei kein so großer Schritt, wie viele glauben könnten: "Sport und Wein haben mehr miteinander zu tun als vielfach angenommen. Viele Begriffe aus der Welt des Sports finden sich auch bei WEIN & CO wieder, wie etwa der Begriff Sieger-Weine. Die Klammer lautet Leidenschaft, die ich persönlich sowohl für den Sport als auch für den Wein hege." Wenn er nun von der heimischen Nummer 1 im Sport zu Österreichs Nummer 1 beim Wein wechselt, verfolge er das gleiche Ziel, nämlich "Go for Gold".

Ausdauer beim Verfolgen dieses Ziels darf man vom Top-Marathonläufer übrigens durchaus erwarten. Seine Vision will er folgerichtig nach eingehender Analyse aller strategischen Expansionsfelder erst im Herbst als Vision 2015 präsentieren. Dass die großteils laufbegeisterten WEIN & CO Mitarbeiter - beim Vienna City Marathon ist man mit rund 10 Staffeln vertreten - an diesem Run teilnehmen werden, versteht sich wohl von selbst.

Über WEIN & CO

Die erste Wein-Fachhandelskette Österreichs (www.weinco.at) wurde vor 19 Jahren vom Wiener Heinz Kammerer gegründet. Mit mittlerweile 19 Filialen in ganz Österreich, davon 6 mit Weinbar bzw. Restaurant, beschäftigt WEIN & CO derzeit rund 280 Mitarbeiter. Hinzu kommt ein florierender Internethandel, der Kunden aus rund 15 Ländern beliefert. Mit knapp 3 Mio. Flaschen Wein wurde im vergangenen Geschäftsjahr ein Umsatz von 47 Millionen Euro erwirtschaftet.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TPK0004