Stichworte: Bürgerkontakt, Termin, Wallner, Wirtschaft Channel: Chronik
OTS0243   12. Apr. 2012, 21:00

Vorarlberger Handwerk bestimmte "Treffpunkt Landeshauptmann"

LH Markus Wallner tauschte sich mit Mitgliedern der Handwerkerzunft "Oberer Walgau" aus


Die jüngste Auflage der neuen Reihe "Treffpunkt Landeshauptmann" stand am Donnerstag (12. April) ganz im Zeichen des Vorarlberger Handwerks. In der Villa Falkenhorst in Thüringen tauschte sich Landeshauptmann Markus Wallner mit Mitgliedern der Handwerkerzunft "Oberer Walgau" aus. Die Handwerksbetriebe in den Regionen seien wichtige Leistungsträger der Vorarlberger Wirtschaft, betonte Wallner.

Rund 31.000 Menschen beschäftigen die mehr als 9.500 Gewerbe- und Handwerksbetriebe in Vorarlberg. Davon sind 1.300 als Lehrbetriebe aktiv. In ihnen werden derzeit knapp 3.700 junge Menschen ausgebildet. Angesichts dieser beeindruckenden Zahlen machte Landeshauptmann Markus Wallner auf den hohen Stellenwert von Handwerk und Gewerbe im Land aufmerksam: "Es ist sehr erfreulich, dass die Zukunftschancen, die im Handwerk und Gewerbe liegen, von der Jugend erkannt und engagiert genützt werden". Für Wallner stehen Vorarlbergs Gewerbe- und Handwerksbetriebe für verlässliche Qualität, Innovationskraft und hohe regionale Verwurzelung. Die Aufgabe des Landes sieht er darin, für bestmögliche Rahmenbedingungen zu sorgen. Dazu zähle insbesondere der Bereich Bildung und Ausbildung, so der Landeshauptmann: "Ein starkes und erfolgreiches Handwerk ist auf gut ausgebildete und motivierte Arbeitskräfte angewiesen".

Lockere Gespräche

An der achten "Treffpunkt Landeshauptmann"-Veranstaltung haben neben den Mitgliedern der Handwerkerzunft "Oberer Walgau" mit Zunftmeister Josef Schrottenbaum an der Spitze auch Thüringens Bürgermeister Harald Witwer als Hausherr sowie weitere Bürgermeister aus der Region teilgenommen. Neuerlich fand die Reihe als zusätzliche Schiene in der Kommunikation mit der Bevölkerung großen Zuspruch. Die Zukunftschancen für das Land ließen sich dann am effektivsten nützen, wenn alle Vorarlbergerinnen und Vorarlberger gemeinsam an einem Strang ziehen, betonte Wallner den Hintergrund des verstärkten Austausches. Mit den "Treffpunkt"-Veranstaltungen, die sich thematisch auffächern und an verschiedene Personenkreise und Bevölkerungsgruppen richten, wird LH Wallner weiter in allen Landesteilen präsent sein.

Handwerkerzunft "Oberer Walgau"

Der Handwerkerzunft "Oberer Walgau" gehören Meister und Gewerbetreibende aus Nenzing, Bludesch, Thüringen, Thüringerberg, Ludesch und Nüziders an. Ihre Wurzeln hat die Vereinigung in der Zunft der "Schuster und Gerber", deren Ursprung in das Jahr 1619 zurückreicht. Damit blickt die Handwerkerzunft auf eine fast 400-jährige Geschichte. Die Zunft hat insgesamt 128 Mitglieder. Die jahrhundertealten Zunftbücher wurden vom Zunftvorstand im Jahr 2009 der Landesbibliothek zur Aufbewahrung übergeben.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0243 2012-04-12 21:00 122100 Apr 12 NVL0010 0377



Amt der Vorarlberger Landesregierung Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145,
Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68,
625 56 67

Aussendungen von Amt der Vorarlberger Landesregierung abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: