• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

Industrie fördert Dialog von Wirtschaft und Ethik

Die Industriellenvereinigung (IV) vergibt alle zwei Jahre den "Preis zur Förderung des Dialoges zwischen Wirtschaft, Ethik und Religion"

Wien (OTS/PdI) - Mit dem WER-Preis ("Preis zur Förderung des
Dialoges zwischen Wirtschaft, Ethik und Religion") prämiert die IV in Kooperation mit der Katholisch-Theologischen Privatuniversität Linz alle zwei Jahre Studierende sowie junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschafter, die sich in ihren Arbeiten mit dem Verhältnis der Wirtschaft zu Ethik, Religion oder Kirchen auseinandersetzen. Der Preis folgt den Ideen von Johannes Schasching "sachgerecht, menschengerecht und gesellschaftsgerecht zu wirtschaften".

Teilnahmeberechtigt für den insgesamt mit 7.500 Euro dotierten WER-Preis 2012 sind Studierende, Absolventinnen und Absolventen österreichischer Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen sowie österreichische Staatsbürger, die im EU-Raum studieren und forschen. Ein Kuratorium aus Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kirchen entscheidet über die Vergabe des Preises in drei Kategorien:

1. Dissertationen, Habilitationen und vergleichbare Studien
2. schriftliche Arbeiten in der Größenordnung von Diplomarbeiten und Projektarbeiten
3. schriftliche Arbeiten in der Größenordnung von Seminararbeiten, Zeitschriftenbeiträgen, Essays und vergleichbaren Schriften

Einreichungen für den WER-Preis sind bis zum 11. Juni 2012 möglich, die Preisverleihung findet im November 2012 in Wien statt. Alle Informationen zum WER-Preis finden sie im Detail unter http://www.iv-net.at/blm156

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001