• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

LISA präsentiert den Biotech Standort Österreich und seine Erfolgsunternehmen auf der BIO-Europe Spring

Wien (OTS) - aws Programm Life Science Austria (LISA) bewirbt auf
der "BIO-Europe Spring 2012", die von 19.-21. März erstmals in Amsterdam stattfindet, österreichische Bio-Innovationskraft. Der LISA Gemeinschaftsstand überzeugt durch die Präsenz österreichischer Erfolgsunternehmen und Clusterorganisationen.

"Von 19. - 21. März können wir wieder zeigen, wie viel Innovationskraft in der österreichischen Biotechnologie Szene steckt. Die österreichische Präsenz am LISA Gemeinschaftsstand kann sich sehen lassen", meint Bernhard Sagmeister, Geschäftsführer der Förderbank austria wirtschaftsservice (aws). Am LISA-Gemeinschaftsstand, der auch in diesem Jahr wieder von der Wiener Clusterinitiative LISAvienna organisiert wird, ist neben LISA und LISAvienna auch die niederösterreichische ecoplus vertreten. Auf der BIO-Europe Spring präsentieren sich rund 30 heimische Firmen und Forschungseinrichtungen auf der Suche nach neuen Partnern und Geschäftsmöglichkeiten den Entscheidungsträgern der internationalen Biotech-Szene. Im Rahmen des LISA Gemeinschaftsstands nehmen unter anderem Apeptico, Eucodis und Recardio teil.

Biotechnologie Standort Österreich

Die Biotechnologie ist in Österreich noch jung - im Durchschnitt ist ein Unternehmen gerade einmal sieben Jahre alt. Und doch hat die Branche innerhalb kürzester Zeit eine kritische Masse erreicht und ist zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor herangewachsen. Mehr als drei Milliarden Euro erlösten 2010 die österreichischen Unternehmen, die entweder zum Teil mit biotechnologischen Methoden arbeiten oder sich komplett der Biotechnologie verschrieben haben. Sie beschäftigen über 7200 Menschen, die meisten davon in hochqualifizierten Positionen. "Österreich ist ein guter Boden für Biotech Unternehmen", sagt Johann Moser, Co-Geschäftsführer der aws. "Für den Standort sprechen erstklassige akademische Einrichtungen, gut ausgebildete Arbeitskräfte, exzellente wirtschaftliche Rahmenbedingungen und eine ausgezeichnete Förderlandschaft", so Moser.

Die EBD-Group, die unter anderem auch die größte Biotech-"Partnering-Messe", Europas die BioEurope organisiert, veranstaltet diesen Event bereits zum sechsten Mal. Die Zahl der Teilnehmer konnte im Vergleich zum Vorjahr weiter gesteigert werden und es werden über 2150 Teilnehmer erwartet. Der Event konnte in den letzten Jahren die Entscheider der internationalen Biotechnologie-Industrie anziehen und zeichnet sich durch sein hochkarätiges Publikum aus.

Wien als BIO-Europe Veranstaltungsort gefragt

LISAvienna kann sich auf der BIO-Europe Spring über einen weiteren Erfolg freuen. Nach dem Erfolg der BIO-Europe 2009 in Wien, kehrt die größte standalone Partneringmesse im Biotechnologiebereich -BIO-Europe - nach nur vier Jahren wieder zurück. Die BIO-Europe 2013 wird von 4. - 6. November in Wien stattfinden.

Über Life Science Austria (LISA):

Life Science Austria (LISA) bewirbt den österreichischen Life Science Sektor international und ist der Hauptansprechpartner in allen Fragen zum Sektor. LISA ist der Entwicklung und dem Wachstum der österreichischen Life Science Szene zu einem führenden Baustein der österreichischen Wirtschaft verpflichtet. Im internationalen Bereich verfolgt LISA das Ziel österreichische Life Science Spitzenleistungen in der ganzen Welt bekannt zu machen.

LISA repräsentiert Firmen im therapeutischen, medizintechnischen und diagnostischen Bereich, sowie Anbieter von Schlüsseltechnologien und zugehörige Dienstleister, die in den fünf österreichischen Life Science Clustern ecoplus (Niederösterreich), Gesundheitscluster (Oberösterreich), LISAvienna (Vienna), Human Technology Styria (Steiermark) und die Standortagentur Tirol/Life Science Cluster (Tirol) vertreten sind.

Mehr Information unter: www.lifescienceaustria.at

Über austria wirtschaftsservice GmbH (aws):

Die austria wirtschaftsservice GmbH (aws) ist die Förderbank des Bundes. Als Spezialbank im öffentlichen Eigentum ist sie auf Unternehmensfinanzierung mit Schwerpunkt Gründer sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ausgerichtet. Die aws sorgt für Wachstums-und Entwicklungschancen dort, wo der freie Markt diese nicht in vollem Umfang garantieren kann. Das wird durch die Vergabe von Zuschüssen, zinsgünstigen Krediten, durch die Übernahme von Haftungen, durch Eigenkapital sowie durch Begleitung und Beratung erreicht. Ein Teil der Mittel der aws kommt aus dem erp-Fonds, einer Kapitalzuwendung des Marshall-Planes der Vereinigten Staaten von Amerika.

Mehr Information unter: www.awsg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWS0001