• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

"Kiesel & Klunker" im Landesmuseum Niederösterreich

LR Pernkopf eröffnet am 17. März neue naturkundliche Ausstellung

St. Pölten (OTS/NLK) - Im Landesmuseum Niederösterreich in St. Pölten wurde heute, Donnerstag, 15. März, die neue naturkundliche Ausstellung "Kiesel & Klunker - Vielfalt aus Niederösterreichs Boden" vorgestellt, die am Samstag, 17. März, um 16 Uhr von Landesrat Dr. Stephan Pernkopf eröffnet wird. Bereits um 14 Uhr startet am Eröffnungstag ein eigenes Kinderprogramm im Museumslabor, danach spielt die Vienna Forest Folk Band auf.

Die von Andreas Thinschmidt und Erich Steiner kuratierte Sonderausstellung zum Thema Bodenschätze geht u. a. den Fragen nach, was ein Mineral, was ein Gestein, was ein Fossil ist und ermöglicht dabei in einer Reihe interaktiver Stationen das einfache Begreifen komplexer wissenschaftlicher Zusammenhänge. Im Hauptraum der Ausstellung, der Schatzkammer, erwarten die Besucher viele erstmals gezeigte Kostbarkeiten privater Fossilien- und Mineraliensammler, die - abgesehen von der Landesssammlung - neben dem Wiener Naturhistorischen Museum, dem Höbarth- und Krahuletz-Museum u. a. Hauptleihgeber der Schau sind.

Von den in den niederösterreichischen Böden lagernden Werten wie fossilen Brennstoffen, Baugesteinen, Schottern und Sanden geht es dann zum belebten Boden, auf dem die Nahrung wächst. Dementsprechend ist die Initiative "Unser Boden. Wir stehen drauf!" auch Kooperationspartner der Ausstellung und stellt ein Bodenzeichen, einen Bodenmonitor und Bodenprofile zur Verfügung. Dazu gibt es ein wechselndes "Objekt des Monats", das von den Social Media Freunden des Landesmuseums gestaltet wird. Neben dem Ausstellungskatalog ist auch wieder eine eigene Kinderbroschüre mit dem Maulwurf Gustl Schürfer erschienen.

Ausstellungsdauer: bis 17. März 2013; Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag bzw. Feiertag von 9 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Landesmuseum Niederösterreich unter 02742/90 80 90-999, e-mail info@landesmuseum.net. und www.landesmuseum.net.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001