OTS0187   9. März 2012, 13:37

VP-Korosec: Wiener Stadtregierung sind überlastete Turnusärzt/innen offensichtlich völlig egal

SP-Gesundheitsstadträtin ist aufgefordert die Entlastung vom Papierkram endlich umzusetzen


Sie sei vom Ergebnis der Ärztekammer-Studie über die Arbeitssituation von Wiener Turnusärzt/innen nicht überrascht, betont die Gesundheitssprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Ingrid Korosec in Reaktion auf die jüngsten Feststellungen von Ärztekammerpräsident Dorner. Es sei vielmehr schockierend, dass die verantwortliche Gesundheitsstadträtin zu diesem seit Jahren bekannten Problem schweige und keinerlei Aktivitäten an den Tag lege. Noch immer fehlen die dringend benötigten Stationsassistenten sowie die erforderlichen Schreibkräfte. Die Situation beim Pflegepersonal sei um nichts besser, kritisiert die VP-Abgeordnete.

Anscheinend finde weder die Gesundheitsstadträtin noch der KAV-Generaldirektor etwas daran auszusetzen, dass Turnusärzt/innen mit Blut abnehmen, Infusionen legen und jedem erdenklichen Papierkram eingedeckt werden und Krankenschwestern neben ihrer eigentlichen Tätigkeit auch noch Putzarbeiten erledigen müssen. Das sei eine Zumutung sowohl für die Betroffenen als auch für das Wiener Gesundheitssystem.

"Hier liegt für das heute neu vorgestellte Aufsichtsgremium im KAV somit gleich die erste Herausforderung auf dem Tisch, denn es kann nicht sein, dass wir dieses Thema endlos im Gesundheitsausschuss und im Gemeinderat debattieren ohne dabei einer Lösung wirklich näher zu kommen", so Korosec abschließend.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0187 2012-03-09 13:37 091337 Mär 12 VPR0005 0205



ÖVP Rathausklub Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

Aussendungen von ÖVP Rathausklub abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: