• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

DeFacto-Highlight: Text ist top - ORF Teletext jetzt in APA-Datenbanken verfügbar

APA-DeFacto präsentiert neue Quelle: Teletextdaten nun im Recherchetool APA-OnlineManager (AOM)

Wien (OTS) - Für ein Viertel der Österreicherinnen und
Österreicher gehört er zum regelmäßigen Info-Menü: Der ORF Teletext ist trotz multimedialer und mobiler Konkurrenz aus dem Internet eines der beliebtesten Medien. Bei der heutigen Veranstaltung der Reihe "DeFacto-Highlights" präsentierte Datenbankanbieter APA-DeFacto die prominente Erweiterung ihrer Recherchequellen. Der ORF Teletext ist jetzt auch im APA-OnlineManager (AOM) verfügbar. Damit kann das Info-Medium mit immerhin 30 Prozent Reichweite nun auch für Recherchen und Medienbeobachtungen herangezogen werden.

Waltraud Wiedermann, Geschäftsführerin APA-DeFacto, leitete das Branchenfrühstück ein: "Wir sind bemüht, mit laufenden Erweiterungen der Quellen im AOM möglichst jeden Informationskanal anzubieten. Mit der Eingliederung des ORF Teletext ist es erstmals möglich, die minutenaktuellen Informationen auch zu archivieren und für spätere Zugriffe bereitzustellen." Julia Gessl, ORF Online und Teletext, präsentierte Geschichtliches und Inhalte des Informationstools.

73,4 Prozent Marktanteil im Segment der Teletextangebote, sprechen für sich: der ORF Teletext ist trotz des Internetzeitalters sehr erfolgreich. Gessl resümiert: "Wir hoffen durch die Kooperation mit der APA noch ein zusätzliches Recherchetool anbieten zu können. In diesem Sinne: Teletext forever!"

Das in Österreich seit 1980 im Einsatz befindliche System versorgt Leserinnen und Leser täglich mit den aktuellsten News zu Sport, Chronik, Politik, Fernsehen, Leute uvm. Befüllt wird das Tool durch die ORF-Redaktionen und externe Informationskanäle wie z.B. APA, Arbeiterkammer, ARBÖ, ÖAMTC, Flughafen Wien oder ÖBB.

DeFacto Datenbank Manager Rüdiger Baumberger erklärte, wie es zu der Kooperation kam: "Durch den begrenzten Platz müssen im Teletext-System alte Seiten mit neuen Informationen überschrieben werden. D.h. die gestrigen Seiten waren dort nicht mehr verfügbar. Unsere Idee war es, Daten für die Zukunft recherchierbar zu halten." Kundinnen und Kunden können die Inhalte des ORF Teletext (800 Seiten mit zahlreichen Subseiten) im Volltext plus Screenshot auch für ihren DeFacto Pressespiegel beobachten lassen.

Im Anschluss an den offiziellen Teil des DeFacto-Highlights
durften die Gäste an einer exklusiven Führung durch den ORF Teletext-Newsdesk teilnehmen und das Tagesgeschehen live miterleben.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DEF0001