Stichworte: Politik, Pressestimmen Channel: Politik
OTS0268   6. März 2012, 20:27

Kärntner Tageszeitung - Kommentar von Claudia Grabner: Von 900 Millionen. Und 50 Millionen.


"900 Millionen Euro", hoffen die einen. "50 Millionen Euro. Im besten Fall", relativieren die anderen. Ein bisschen eine Kluft, die Wunsch und Vorstellung unangenehm trennt. Patscherterweise hängt damit die Bankenrettung, von der Regierung in nächtlicher Aktion abgenickt, in der Luft. Denn: Die versprochene Milliardenhilfe wollte man mit besagt erhofften 900 Millionen finanzieren. 900 Millionen, die - laut Finanzministerin Fekter - jährlich dank neuer Pauschalbesteuerung der Pensionskassen sprudeln sollten. Mit besagt ernüchternden 50 Millionen rechnet demgegenüber der Verband der Pensionskassenberechtigten. Selbst wenn die Mitte der Extreme zieht, sprengt das anstandslos das heimische Banken-SOS-Konstrukt. Und dann tritt ein, was der nüchterne Hausverstand von vornherein prophezeite: Steuerzahler und Bankkunden schießen die Milliarden zu. Auf welche Weise auch immer ...

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0268 2012-03-06 20:27 062027 Mär 12 KTI0001 0149



Kärntner Tageszeitung Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Neue Kärntner Tageszeitung,
Viktringer Ring 28,
9020 Klagenfurt,
Mag. Claudia Grabner,
Tel.: 0463/512000-510,
E-Mail: claudia.grabner@ktz.at

Aussendungen von Kärntner Tageszeitung abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: