• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

Amon: Rege Schulpartnergespräch zur Neuen Reifeprüfung an

Sorgen ernst nehmen - Unsicherheiten nehmen

Wien, 6. März 2012 (OTS/ÖVP-PK) - Der Bildungssprecher der ÖVP,
Abg. z. NR Werner Amon, spricht sich heute, Dienstag, dafür aus, alsbald zu einem Schulpartnergespräch zur neuen Reifeprüfung einzuladen, um die offenen Punkte und Fragen besprechen zu können und bestehende Unsicherheiten auszuräumen. Immerhin würde es sich bei der "Zentralmatura" um ein äußerst ambitioniertes bildungspolitisches Projekt handeln. "Da sollte man tunlichst darauf achten, dass alles bis zur tatsächlichen Inkraftsetzung auch funktioniere", so Amon. ****

Es gelte, die bestehenden Sorgen der Schulpartner ernst zu nehmen. Geäußerte Kritikpunkte, beispielsweise im Rahmen von Begutachtungsverfahren zu den Verordnungen zur Reifeprüfung, seien ernst zu nehmen, dafür gäbe es ja Begutachtungsverfahren. Ebenso müssten die bisherigen Erfahrungen sowie die Evaluierungsergebnisse berücksichtigt werden, dies habe bereits beim Feldversuch in Englisch funktioniert, "hier konnten im folgenden Jahr die Probleme der Qualität der Höraufgaben ausgeräumt werden", so Amon.

"Ich ersuche die Frau Unterrichtsministerin, ein derartiges Schulpartnergespräch einzuberufen, im Interesse unseres gemeinsamen Projektes und um für Klarheit und Sicherheit zu sorgen", schloss Amon. (Schluss)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0003