Stichworte: Geschichte, Grüne, Kommunales, Kultur, Verkehr, Wien Channel: Politik
OTS0183   28. Feb. 2012, 13:09

Grüne Wien: Werner-Lobo begrüßt Straßenbenennung nach Anne Frank


Erfreut zeigt sich der Kultursprecher der Grünen Wien, Klaus Werner-Lobo, über den heutigen Beschluss des Kulturausschusses, eine Gasse im dritten Wiener Gemeindebezirk nach Anne Frank zu benennen. Das jüdische Mädchen, das 1934 mit seinen Eltern in die Niederlande auswanderte, um der Verfolgung durch die National- sozialisten zu entgehen, starb kurz vor Kriegsende im KZ Bergen- Belsen. "Die in ihrem berühmt gewordenen Tagebuch festgehaltenen Erinnerungen sind ein unmittelbares Zeugnis des Schreckens des Nationalsozialismus aus der Feder einer Heranwachsenden", so Werner-Lobo, der auch an die Retterin der Tagebücher, Miep Gies, erinnert. Nach ihr wurde im Vorjahr ein Park im 12. Bezirk benannt. "Die Erhaltung dieses Gedächtnisses ist eine unverzichtbare Basis, um auch heute und in in Zukunft faschistische Strömungen zu erkennen und dagegen aufzutreten."

Mit der mehrheitlichen Benennung von von Verkehrsflächen nach Frauen in der Seestadt Aspern sei man einem weiteren Grünen Anliegen einen Schritt näher gekommen, so Werner-Lobo abschließend.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0183 2012-02-28 13:09 281309 Feb 12 GKR0002 0168



Grüner Klub im Rathaus Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Pressereferat,
Tel.: (++43-1) 4000 - 81814,
presse.wien@gruene.at

Aussendungen von Grüner Klub im Rathaus abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: