Stichworte: Freiheitliche, Innenpolitik, Klagenfurt, SPÖ Channel: Politik
OTS0120   13. Feb. 2012, 13:32

FPK-Scheuch: Beleidigte Mathiaschitz eröffnet mit Rückzug neue Chancen für Klagenfurt


Für FPK-Obmann DI Uwe Scheuch birgt die neue politische Situation in Klagenfurt durch den Rückzug der SPÖ-Frontfrau Mathiaschitz durchaus ihren Reiz: "Frau Mathiaschitz scheint beleidigt, weil sie sich neben dem populären Bürgermeister Christian Scheider nie behaupten konnte. Sie hat sich nie in ihre Rolle eingefunden und in ihren Referatsbereichen auch nichts weitergebracht. Fußballstadion, Eishalle und Hallenbad sind alles Projekte des Sportreferats, für das die SPÖ verantwortlich ist - und ganz offensichtlich auch gescheitert. Nach dem Ende der Koalition hat das freie Spiel der Kräfte begonnen und wird funktionieren - wie schon öfter auch auf Landesebene ", so Scheuch.

Dass Mathiaschitz die Koalition per Zeitung aufgekündigt hat, belegt für Scheuch, wie es um das Nervenkostüm der roten Vizebürgermeisterin bestellt ist. "Verantwortungsbewusstsein, Teamwork oder Charakterstärke schauen anders aus. Die größte Irritation hat Mathiaschitz mit ihrem Rückzug aber bei ihren eigenen Funktionären ausgelöst. Laut Gerüchten stehen da bei weitem nicht alle hinter dieser Entscheidung", erklärt Scheuch. Statt Bürgermeister Scheider zu kritisieren, solle sich Mathiaschitz selbst an der Nase fassen. Sie hinterlasse nur Streit und Missgunst innerhalb und außerhalb ihrer Partei und habe es auch jahrelang nicht geschafft, bei ihrem Parteigenossen SPÖ-Kanzler Faymann Positives für Klagenfurt zu erreichen. Ganz im Gegenteil, ihre roten Parteifreunde in der Bundesregierung würden Kärnten und Klagenfurt immer wieder das Leben schwer machen, schließt Scheuch.

(Schluss/le)

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0120 2012-02-13 13:32 131332 Feb 12 FLK0003 0242



Die Freiheitlichen in Kärnten Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Die Freiheitlichen in Kärnten - FPK
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/56 404

Aussendungen von Die Freiheitlichen in Kärnten abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: