OTS0210   10. Feb. 2012, 20:08

Heinisch-Hosek: "Wichtiger Beitrag des öffentlichen Dienstes zum Sparpaket"

Beamtenministerin begrüßt sozial ausgewogenes Gesamtpaket


"Der öffentliche Dienst leistet einen ganz wichtigen Beitrag zu diesem Sparpaket. Als Dienstgeberin ist es mir wichtig zu sagen: Wir sparen nicht nur bei den Gehältern. Wir sparen auch durch Effizienzsteigerungen - Stichwort Mobilitätsoffensive und Dienstzeitmanagement", so Gabriele Heinisch-Hosek in einer ersten Reaktion zum Sparpaket.

"Damit setzen wir den konsequenten Reformkurs fort und lassen uns nicht vom Weg abbringen. Ich möchte der Gewerkschaft für ein sehr konstruktives Verhandlungsklima und die Sachlichkeit in den Gesprächen danken", so Heinisch-Hosek weiter. "Das macht mich zuversichtlich, dass wir auch die konkrete Ausgestaltung der Maßnahmen mit der Gewerkschaft gemeinsam zu einem guten Ende bringen werden."

Das Gesamtpaket sei sozial gerecht, so Heinisch-Hosek. "Die Regierung hat heute ein historisches Paket beschlossen. Ein sozial ausgewogenes Paket, das unser Land weiterbringen wird", so die Ministerin abschließend.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0210 2012-02-10 20:08 102008 Feb 12 NBU0002 0165



Bundespressedienst Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Dr. Julia Valsky
Pressesprecherin der Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek
Tel.: (01) 531 15 - 2149,
0664/610 62 76
julia.valsky@bka.gv.at

Aussendungen von Bundespressedienst abonnieren: als RSS-Feed per Mail



Errechnete Personen: