Wallner zu VP-Vorschlägen: Alte Hüte

Grüne nehmen Spindelegger beim Wort. Abrücken von Dogmen und Klientelpolitik ernsthaft gefragt.

Wien (OTS) - "Die ÖVP holt die alten Hüte aus Spindeleggers Biedermeierkommode, sie riechen stark nach Mottenkugeln," konstatiert Stefan Wallner, Bundesgeschäftsführer der Grünen. Wallner ermahnt die gesamte Regierung, mit dem öffentlichen Schattenboxen aufzuhören.
"Es braucht endlich ein durchdachtes, nachhaltiges und umfassendes Konsolidierungspaket, das dann auch als seriöse Basis für Verhandlungen mit der Opposition sein kann." Dazu gehöre das angekündigte Abrücken von Dogmen und Klientelpolitik und damit das Einfordern eines Beitrages von leistungslosem Einkommen von MillionenerbInnen, eines Beitrags der Superreichen und eines Beitrags der steuerprivilegierten Stiftungsgünstlinge.
"Derzeit verfestigt sich der Eindruck, dass die Regierung sich und ihre Aufgabe nicht genug ernst nimmt," so Wallner.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002