Vorbereitungen für erwartete Schneefälle getroffen

LR Schwärzler: Einsatzkräfte in Bereitschaft, Bundesheer-Hubschrauber angefordert

Bregenz (OTS/VLK) - Ab Donnerstag, 5. Jänner, Mittag bis Samstag, 7. Jänner, sind für Vorarlberg starke Niederschläge, teilweise sogar Sturm und massive Schneeverfrachtungen im Gebirge vorhergesagt. "Das veranlasst uns zu erhöhter Aufmerksamkeit. Unsere Einsatzkräfte sind gut gerüstet", sagt Landesrat Erich Schwärzler. Auch ein Bundesheer-Hubschrauber ist angefordert und der Lawineneinsatzzug des Bundesheeres ist in Bereitschaft gesetzt.

Erwartet wird eine Kaltfront mit Starkniederschlag - vor allem im Bregenzerwald, in der Silvretta und am Arlberg. Nach kurzer Beruhigung ist am Wochenende mit weiteren Regen- und Schneefällen zu rechnen. In Höhen über 700 Meter können voraussichtlich bis zu 140 Zentimeter Neuschnee dazukommen.

Die zuständigen Stellen im Land sowie die örtlichen Lawinenkommissionen werden die Entwicklung des Wetters sehr genau beobachten und bei Bedarf weiter informieren bzw. allfällige Sicherheitsmaßnahmen veranlassen, so Landesrat Schwärzler.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0005