FP-Herzog: Seniorenring fordert Gleichstellung der Senioren mit Asylwerbern

40 Euro "Taschengeld" als Zusatzzahlung auch für Einheimische, die ihr ganzes Leben lang hart gearbeitet haben

Wien (OTS/fpd) - Die Bundesregierung finanziert Asylwerbern ein "Taschengeld" in Höhe von 40 Euro pro Monat. "Das ist eine nette Geste, über die sich auch österreichische Pensionisten freuen würden", erklärt der Obmann des Wiener Seniorenrings FPÖ-Landtagspräsident Johann Herzog. Gerade Pensionisten müssten oft am Hungertuch nagen. Herzog: "Da kann es wohl nicht sein, dass man ihnen verwehrt, was man den Flüchtlingen zubilligt. Wir fordern eine Gleichstellung. Wenn es gar nicht anders geht, dann kann die Regierung ja an die Senioren, die ihr ganzes Leben lang hart gearbeitet haben, zumindest, wie bei den Flüchtlingen angedacht, Gutscheine ausgeben." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005