Einladung zur Pressekonferenz: "Österreichs Energieversorger im Atomstrom-Check"

Greenpeace und GLOBAL 2000 präsentieren aktuelle Atomstrom-Check-Ergebnisse und Forderungen für den bevorstehenden Anti-Atomgipfel

Wien (OTS) - Die Umweltschutzorganisationen GLOBAL 2000 und Greenpeace haben österreichische Energieversorgungsunternehmen erneut auf Herz und Nieren geprüft, um Licht ins Dunkel der Strom-Zusammensetzung österreichischer Energieunternehmen zu bringen.

Einige Unternehmen haben die Atomkatastrophe in Fukushima und den letzten "Atomstrom-Check" der beiden Umweltschutzorganisationen zum Anlass genommen, aus Atomstrom auszusteigen, andere Energieanbieter halten dennoch an ihrem Atomstrom-Kurs fest. Grund genug, ein Atomstrom-Importverbot gesetzlich zu verankern.

Im Hinblick auf den bevorstehenden Anti-Atomgipfel mit der österreichischen Bundesregierung präsentieren GLOBAL 2000 und Greenpeace nun die Ergebnisse ihres aktuellen Atomstrom-Checks sowie die daraus abzuleitenden Forderungen für den bevorstehenden Anti-Atomgipfel im Rahmen der

Pressekonferenz
"Österreichische Energieversorger im Atomstrom-Check" -----------------------------------------------------
am Dienstag, 10. Jänner 2012
um 10:00 Uhr
im Café Leopold, Museumsplatz 1, 1070 Wien

zu der wir Sie herzlich einladen.

Ihre Gesprächspartner:
Mag. Alexander Egit, Geschäftsführer Greenpeace
Dr. Klaus Kastenhofer, Geschäftsführer GLOBAL 2000
Dr. Reinhard Uhrig, Energiesprecher GLOBAL 2000
DI Jurrien Westerhof, Energiesprecher Greenpeace

Wir freuen uns, Sie oder eine(n) VertreterIn Ihrer Redaktion vor Ort begrüßen zu dürfen und bitten um Ihre Anmeldung per E-Mail unter melanie.aldrian@greenpeace.at oder telefonisch unter +43-664-6126725.

Rückfragen & Kontakt:

Melanie Aldrian
Pressesprecherin Greenpeace
Tel.: 0043-664-6126725
mailto: melanie.aldrian@greenpeace.at
www.greenpeace.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP0001