Volksbank Wien: Kreditvolumen wuchs 2011 um 6,6 %

Zusätzlich Einlagenoffensive im Jänner

Wien (OTS) - Das Kreditgeschäft der Volksbank Wien ist auch 2011 kräftig gewachsen. Mit einem Wachstum um 6,6 % auf 1,56 Mrd. Euro ist die Bank zufrieden. Eine wichtige Rolle spielte wie schon in den Vorjahren die Wohnbau- und Immobilienfinanzierung.

Von einer Kreditklemme könne man zwar nicht sprechen, aber die Zahl der Anfragen zeige, dass viele Kreditnehmer auf Suche seien. VDir. Wolfgang Layr: "Die österreichischen Kreditnehmer waren ja in den letzten Jahren durch die sehr niedrigen Aufschläge verwöhnt. Jetzt missinterpretieren die Kreditnehmer es als Ablehnung, wenn ihre Bank ein Angebot macht, dass die Risiko- und Liquiditätskosten abdeckt."

Im Kreditgeschäft konzentriert sich die Volksbank Wien weiterhin auf ihre Stammkunden und Weiterempfehlungen von diesen. Stärkere Aktivitäten sind 2012 bei Einlagen und in der Vorsorge geplant. Layr:
"Mit 2,23 Mrd. Einlagen haben wir zwar einen schönen Polster, da wollen wir aber heuer schneller wachsen." Im Jänner gibt es aus diesem Grund mit dem Neujahrssparbuch, dem Onlinesparen und dem Startvertrag mehrere attraktive Angebote.

1. Neujahrssparen mit 2,3 % p.a., Laufzeit: 12 Monate, Abschluss bis 31.1.2012.*

2. ABV-Startvertrag - ein geglückter Start mit 4 % p.a.**: Mit dem ABV-Startvertrag können Kunden bzw. Neukunden sofort die hohen Zinsen der ABV Bausparkasse genießen, während ihr bestehender Bausparvertrag weiter läuft.

3. Online Sparen der Volksbank Wien mit 2,012 % p.a. fix bis 31.1.2012 ***

* Der Abschluss ist bis 31. Jänner 2012 in allen Filialen der Volksbank Wien AG möglich. Der Zinssatz des Kapitalsparbuches mit 2,3 % p.a. (vor KESt) steht dem Sparbuchinhaber nur bei Einhaltung der einjährigen Bindungsfrist zu. Nach Ablauf der Bindungsfrist kommt der dann gültige Basiszinssatz für täglich fällige Sparbücher der Volksbank Wien AG zur Anwendung. Es gelten die allgemeinen Bedingungen für den Sparverkehr.

** Gültig für Einzahlungen bis maximal 7.200,- Euro. Effektivverzinsung 4 % (vor KESt) für die gesamte Laufzeit, Stand Dezember 2011. Bis auf Weiteres.

*** Dieses Angebot ist ab einer Veranlagungssumme von 15.000 Euro bis 250.000 Euro pro Person in allen Filialen der Volksbank Wien AG gültig. Der Zinssatz unterliegt einer vierteljährlichen Anpassung (1.1., 1.4., 1.7., 1.10. des Jahres). Als Berechnungsbasis für Zinssatzänderungen gilt für Erhöhungen und Senkungen in gleicher Weise der 3-Monats-Euribor zum Stichtag der jeweiligen Anpassung, abzüglich eines Abschlages von 0,25 %-Punkten.Fällt der Stichtag nicht auf einen Bankwerktag, bildet der Wert zum nächsten Bankwerktag den Indikator. Berücksichtigt wird eine kaufmännische Rundung auf ganze 1/8 %-Punkte. Die Mindestverzinsung beträgt 0,0625 % p.a. Sollte der genannte Indikator für die Zinsanpassung nicht mehr veröffentlicht oder seine Berechnungsmethode geändert werden, so wird die Bank einen Indikator wählen, der dem derzeitigen wirtschaftlich so nahe wie möglich kommt und diesen im Schalteraushang bekannt geben. Die Volksbank Wien kann zum jeweils aktuellen Zinssatz gemäß Indikatorbindung einen Zinsbonus für einen bestimmten Zeitraum gewähren. Die Bonusgewährung für das Online Sparen erfolgt stets auf freiwilliger, unverbindlicher Basis und kann seitens der Volksbank Wien nach Zeitablauf jederzeit geändert oder ausgesetzt werden.

Zinssatz gem. Indikatorbindung per 01.01.2012 1,125 %

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Ulrike Tanzler
Leitung Marketing & Kommunikation
Tel.: +43 (0)1/40137 - 3930
Fax.: +43 (0)1/40137 - 83930
mailto: ulrike.tanzler@volksbankwien.at
http://www.volksbankwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBW0001