Starker Turnaround 2011: rund 20.000 neue A1 Festnetz-Kunden

Wien (OTS) -

  • Österreicher lieben A1 Kombis: über 1 Mio. Kombi-Kunden
  • Nahezu 200.000 A1 TV Haushalte
  • Nummer 1 im Business: Rund 2.000 weitere Unternehmen entscheiden sich 2011 für A1

"2011 war das Jahr der neuen Marke A1. Wir bieten den Österreicherinnen und Österreichern alles, was sie in der Informationsgesellschaft brauchen: Internet, Festnetz, Mobilfunk, IT-Lösungen und TV sowie alle künftigen Technologien und Entwicklungen. Über 1 Million Kombi-Kunden und ungefähr 40 % mobiler Marktanteil, knapp 200.000 A1 TV Haushalte, sowie rund 20.000 neue Kunden im Festnetz bestätigen eindrucksvoll diesen Weg", resümiert Dr. Hannes Ametsreiter, Generaldirektor A1 und Telekom Austria Group.

A1 für Österreich

Im Rahmen eines umfassenden Breitbandplans für ganz Österreich hat A1 das Giganetz 2011 deutlich ausgebaut. Mit Glasfaser-Technologie wird ein zukunftssicheres Kommunikationsnetz aufgebaut, das den steigenden Bedarf an Datenvolumen auch in den kommenden Jahrzehnten erfüllen wird. Bereits Anfang des Jahres präsentierte A1 den schnellsten privaten Internetzugang: Mit FTTH (Fibre-to-the-home, Glasfaser direkt bis in die Wohnung) wurde 1 Gigabit/Sekunde realisiert. Ende 2011 erreichte das Giganetz von A1 rund 2,1 Millionen österreichische Haushalte und Gewerbebetriebe, das entspricht einer Reichweite von rund 50 %. So konnten beispielsweise die Wiener Bezirke 15 und 19 sowie Korneuburg, Obertrum, Wimpassing/Leitha, Brunn am Gebirge, Gießhübl und Gmunden an das Hochleistungsnetz angeschlossen werden.

Produkte von A1: alles aus einer Hand

Mit der neuen Marke A1 wurden 2011 besonders attraktive Produkte auf den Markt gebracht, aber auch bestehende Services erfolgreich weiterentwickelt. Anfang des Jahres durchbrach A1 TV erstmalig die Schallmauer von 300.000 Video on Demand-Abrufen im Monat und ist damit die größte Videothek Österreichs. Die beliebtesten Privatsender in HD-Qualität, die neue A1 TV App für Android und iOS sowie der Start der ORF-TVthek bei A1 TV runden das Jahr 2011 ab. Auch im Business-Bereich konnte A1 erneut zulegen: Rund 2.000 weitere Unternehmen entschieden sich 2011 für A1 Business Lösungen, 98 der Top 100 Unternehmen in Österreich setzen damit auf A1. Mit der A1 Austria Cloud gibt es erstmals professionelle Cloud Services für KMU. Besonders wichtig: Alle Daten werden garantiert in A1 Rechenzentren in Österreich gespeichert.

A1 zeigt Verantwortung für Österreich

Auch 2011 hat das Unternehmen bewiesen, dass es seine wirtschaftliche und soziale Verantwortung gegenüber der Gesellschaft ernst nimmt. Die kompetente Nutzung des Internets ist Grundvoraussetzung für die Teilnahme an der digitalen Gesellschaft. Deshalb hat A1 im Herbst die österreichweite Initiative "A1 Internet für Alle" (www.a1internetfueralle.at) ins Leben gerufen. Neben kostenlosen Internet-Workshops für Kids, Jugendliche, Erwachsene und Senioren am "A1 Internet für Alle Campus" werden auch Kurse in diversen sozialen Einrichtungen angeboten. Auch außerhalb Wiens gibt es Schulungen im Rahmen der "A1 Internet für Alle on Tour". Die A1 MitarbeiterInnen - vom Vorstand bis zum Lehrling - gestalten mit ihren Ideen das Programm aktiv mit und geben ihr Wissen bei Internet-Workshops weiter.

Weitere Highlights 2011

  • Smartphones waren gefragt wie nie zuvor - bereits rund zwei Drittel der Kunden entscheiden sich dafür.
  • Gewinn der Leserwahl der deutschen Fachzeitschrift "connect" im Frühjahr 2011.
  • Zum dritten Mal in Folge das Testurteil "sehr gut" im Rahmen des alljährlichen connect Netztestes.
  • Gugl mit bob: bob holte den Gesamtsieg in der Kategorie "Radio" des internationalen Werbefestivals in Portoroz und dadurch erstmals die Grand Prix Auszeichnung nach Österreich.
  • A1 gewann als Netzbetreiber den "Goldenen Stecker" zum sechsten Mal in Folge.
  • Das A1 Kommunikationskonzept "Kundiologie(R): Gern geschehen. Einfach das beste Service" wurde für den Deutschen PR Preis und den österreichischen Staatspreis Public Relations nominiert.
  • Österreichischer Logistikpreis 2011 für das neue Overnight-Direktbelieferungs-System der über 1.500 A1 Techniker.
  • Auszeichnung zum klima:aktiv mobil Projektpartner: "A1 Mitarbeiter sind grün unterwegs".

2012 mit A1

Die Trends der Zukunft werden auch 2012 von A1 maßgeblich mitbestimmt: Der Ausbau von LTE und Glasfasertechnologie wird österreichweit weiter vorangetrieben. Das Netz von A1 wird immer mehr Daten transportieren und damit zum Rückgrat der Wissensgesellschaft in Österreich.

Hannes Ametsreiter abschließend: "2012 wollen wir uns noch stärker als konvergenter Anbieter positionieren. Die Kombination aus Festnetz und Mobilfunk ist ideal für die Anforderungen der heutigen Zeit. Tablets und Smartphones, die in beiden Netzen genutzt werden können, werden den Markt weiter treiben und den digitalen Lebensstil prägen. Mit neuen Themen, smarten Services und Produkten sowie Top-Qualität werden wir auch weiterhin den Markt aktiv mitgestalten und unseren Kunden einen deutlichen Mehrwert bieten."

Weitere Presseinformationen finden Sie im A1 Newsroom unter http://www.a1.net/newsroom/.

A1 - Mobilfunk und Festnetz aus einer Hand

A1 ist mit über 5,2 Mio. Mobilfunkkunden und über 2,3 Mio. Festnetzanschlüssen Österreichs führender Kommunikationsanbieter. Die Kunden profitieren von einem umfassenden Gesamtangebot aus einer Hand: Sprachtelefonie, Internetzugang, Daten- und IT-Lösungen, Mehrwertdiensten, Wholesale-Services und mobile Business- und Payment-Lösungen. Die Marken A1, bob und Red Bull MOBILE stehen für Qualität und smarte Services.

A1 ist Teil der Telekom Austria Group - einem führenden Kommunikationsanbieter im CEE Raum. Die Telekom Austria Group ist in acht CEE Ländern tätig.

A1 (Rechtspersönlichkeit: A1 Telekom Austria AG) beschäftigt rund 9.300 Mitarbeiter. Generaldirektor ist Dr. Hannes Ametsreiter, zugleich auch Generaldirektor der Telekom Austria Group und Member of the Board der GSM Association (GSMA) - dem internationalen Interessenverband der Mobilfunkindustrie.

A1 (Rechtspersönlichkeit: A1 Telekom Austria AG) hat in den ersten neun Monaten 2011 einen Umsatz von 2.190,1 Mio. Euro und ein bereinigtes EBITDA von 746,1 Mio. Euro erwirtschaftet. Der Umsatz der Telekom Austria Group betrug in den ersten neun Monaten 2011 3.338,7 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA 1.190,4 Mio. Euro und das Betriebsergebnis lag bei 208,8 Mio. Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elisabeth Mattes
Unternehmenssprecherin A1 und Telekom Austria Group
Tel.: +43 664 6639187, E-Mail: elisabeth.mattes@telekomaustria.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEL0001