Stichworte: Politik, Pressestimmen, Vorausmeldung Channel: Politik
OTS0033   1. Jan. 2012, 17:55

Neues Volksblatt: "Déjà-vu" von Herbert SCHICHO

Ausgabe vom 2. Jänner 2012


Das Neujahrskonzert, das Aperschnalzen und das Neujahrsbaby gehören zu einem gelungenen Jahresbeginn, mittlerweile hat aber auch Norbert Darabos einen Fixplatz zum Jahreswechsel. Im Vorjahr begann kurz nach Silvester der Streit mit seinem Generalstabschef Entacher, die Posse mit Abberufung und Wiedereinsetzung endete erst vor wenigen Wochen. Heuer wurde der Verteidigungsminister erneut von "Querschüssen" überrascht: Eine interne Berechnung wurde publik, laut der die Pilotprojekte für sein Berufsheer am Geld scheitern könnten. Und wie im Vorjahr reagiert der Burgenländer auf die Bedenken mit einer Gegenattacke: Das öffentlich gewordene Papier sei "politisch nicht akkordiert", für die "Diskussion nicht relevant" und überhaupt laufe alles planmäßig. Vermutlich wird er auch schon bald neue Berechnungen liefern, nach denen sich alles ausgeht. Und dann kann wieder ein Jahr diskutiert werden, eine Bundesheerreform wird 2012 eher nicht stattfinden. Das Darabos'sche Modell scheint früher in die Mathematik, denn in die Militärgeschichte Einzug zu halten. Übrigens am 11. Jänner feiert Darabos sein fünfjähriges Amtsjubiläum als Verteidigungsminister. Für das Bundesheer wohl ein umstrittenes Jubiläum.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0033 2012-01-01 17:55 011755 Jän 12 NVB0001 0188



Neues Volksblatt Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Neues Volksblatt,
Chefredaktion
Tel.: 0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

Aussendungen von Neues Volksblatt abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: